Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Städtebund: "Förderung von Landärzten fortsetzen"

(bc). Der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund (NSGB) sorgt sich um die ausreichende medizinische Versorgung der Bürger in den ländlichen Regionen. „Die Sicherstellung eines flächendeckenden Zugangs zu der hausärztlichen Versorgung ist ein ganz wichtiges Thema. Wir beobachten mit großer Sorge, dass es gerade im ländlichen Raum immer schwieriger wird, ausreichend Nachwuchsmediziner zu finden", sagt NSGB-Präsident Dr. Marco Trips. Er sieht das Land in der Pflicht und betont, dass die jetzt angekündigte Reduzierung der Mittel für die Förderung der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum zurückgenommen werden muss: „Das Land darf die Nachwuchsmediziner, die sich in den unterversorgten Gebieten niederlassen möchten, nicht im Stich lassen."