Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Süße Spende für junge Forscher in Rottorf

Tolle Experimente: Stefanie Gorn (l.) von der Sparkasse Harburg-Buxtehude machte in der DRK-Kita Rottorf Leiterin Inge Brackelmann (r.) und Kinder mit einer Spende glücklich
Mitarbeiter der Winsener Geschäftsstelle der Sparkasse Harburg-Buxtehude ermöglichen Anschaffung in Kindergarten
Jeden Freitag gibt es in der DRK-Kita Rottorf das Experiment der Woche. Dann sind die 25 Kinder der Gruppe der Fünf- und Sechsjährigen mit Feuereifer dabei, wenn eine der Mitarbeiterinnen, mit ihnen als Assistenten, immer wieder Neues ausprobiert.
Als vor einiger Zeit den Kindergärtnerinnen ein wissenschaftliches Spielgerät vorgeführt wurde, mit dem sich Experimente mit Licht und Schatten durchführen lassen, waren sie davon begeistert. Das möchten wir gern für unseren Kindergarten anschaffen, war das einhellige Urteil, spricht es doch solche Bereiche wie Entdecken, Konzentrieren, Forschen, Beobachten an und fördert durch das Reden über das Experiment die sprachliche Entwicklung. Doch wie sollten die Anschaffungskosten, immerhin 349 Euro, aufgebracht werden?
Jetzt ging der Wunsch durch süße Mithilfe der Sparkasse Harburg-Buxtehude in Erfüllung: Hier hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Geschäftsstelle Winsen Kuchen gebacken und sie auf dem Winsener Stadtfest verkauft.
Exakt 361,30 Euro konnten sie auf diese Weise erlösen. „Das Geld sollte einem Kindergarten in oder um Winsen herum zugutekommen“, erklärt Kundenbetreuerin Stefanie Gorn das Ziel der Unternehmung. Sie hatte den Kuchenverkauf organisiert und sie kennt auch die Kindergärtnerinnen in Rottorf als sehr engagierte Mitarbeiterinnen. „Auch deshalb fiel die Wahl auf die DRK-Kita Rottorf.“
Kindergartenleiterin Inge Brackelmann war hellauf begeistert von der Aktion der Winsener Sparkassenmitarbeiter: „Dadurch war der Kauf des Geräts möglich“, freute sie sich mit ihren Mitarbeiterinnen und Kindern.