Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weniger ist mehr: Die besten Profitipps für ein schönes Weihnachtsfest

Die besten Tipps für eine schöne Adventszeit und ein tolles Weihnachtsfest (Foto: www.bodmann-fotografie.de)

(tk). Morgen brennt die zweite Kerze auf dem Adventskranz. Der Countdown für das Weihnachtsfest läuft. Damit die Vorbereitungen kein Wettrennen gegen die immer knapper werdende Zeit wird, hat sich das WOCHENBLATT mit einer Fachfrau für schönes und entspanntes Feiern zusammengesetzt: Gina Wohlers (43) ist Eventplanerin. Ihr allerwichtigster Tipp: Weniger ist manchmal mehr!

• Damit auch das Vorbereiten entspannt bleibt: "Unbedingt eine To-Do-Liste schreiben", sagt Gina Wohlers. Von Einkauf bis Geschenk alles notieren, was erledigt werden muss. Dabei sollte jeder auch auf die vermeintlichen Kleinigkeiten gucken, so die Eventplanerin. "Man muss nicht erst am 23. Dezember die Kerzen für den Tannenbaum überprüfen", rät sie.
• Damit das Abarbeiten dieser Liste nicht doch zum Stress-Marathon wird, hat Gina Wohlers einen ganz wichtigen Tipp parat: "Schaffen Sie sich zwischendurch kleine Inseln in der Weihnachtshektik nur für sich." Mit einem Cappuccino entspannt zurücklehnen, ein paar Seiten lesen - oder was auch immer Spaß macht. "Ich war zum Beispiel mit einer Freundin Glühwein trinken - super!"
• Ein echter Dauerbrenner für programmierten Stress: das Weihnachtsmenü. "Muss es wirklich der Gänsebraten sein?", fragt Wohlers. Ihre Empfehlung: "Fahren Sie runter!" Was helfen gestresste Hausfrauen- und männer, die vor lauter Arbeit und Hektik das eigene Menü nicht mehr genießen können. Kartoffelsalat und Würstchen tun es auch - besonders dann, wenn die Stimmung dank fehlendem Küchen-Stress prima ist.
• Genauso wichtig wie die To-Do-Liste: "Machen Sie nicht alles selber", rät Gina Wohlers. Das Zutrauen in die Fähigkeiten des Partners oder der Kinder zahle sich aus. Und wenn doch irgendetwas nicht klappt? "Macht doch gar nichts, schrauben Sie zu hohe Erwartungen einfach runter", rät die Fachfrau für schönes Feiern. Darüber, dass in ihrer Familie einmal die Würstchen beim Schlachter vergessen wurden, lachen heute noch alle.
• Das Thema Geschenke für Freunde: Gina Wohlers findet es schön, Zeit zu schenken. Und zwar keine extravanganten Trips zum Musical nach London, sondern reelle, handfeste Dinge vor der Haustür: Eine Radtour an der Elbe, Eisessen beim Italiener um die Ecke.
• Und schließlich noch ein guter Rat fürs Zwischenmenschliche: "Lassen Sie den anderen ihren Freiraum." Man müsse nicht immer alles zusammen machen. Wenn einer vor der Bescherung in die Kirche wolle, der andere lieber einen Spaziergang machen will, sei das völlig in Ordnung.
Wer sich bewusst gegen zu viel Hektik wehrt, der trotzt auch dem vermeintlichen Weihnachtsstress. "Es gibt genug kleine Dinge, über die man sich immer mal wieder freuen kann", sagt Gina Wohlers. Wenn zum Beispiel die Sonne nach kalten, regnerischen Tagen mal wieder durch die Wolken lugt.
Gina Wohlers plant mit ihrer Agentur "festgeflüster" in Harsefeld Hochzeiten und andere Feste. "Ich bin gut im Organisieren und habe daran sehr viel Spaß", sagt sie.