Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

CDU: "Sozialministerin muss konkrete Pläne zur Krankenhausinvestitionsförderung vorlegen"

Norbert Böhlke (Foto: archiv)
bim/nw. Seevetal. Enttäuscht über die fehlenden Angaben zur Krankenhausfinanzierung im Zuge der rot-grünen Haushaltsberatungen in Niedersachsen zeigt sich Norbert Böhlke, sozialpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion aus Seevetal. Die Sozialministerin müsse endlich konkrete Pläne zur Krankenhausinvestitionsförderung vorlegen. Auch in Zukunft müsse eine wohnortnahe und qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung gewährleistet werden. Einige Passagen der rot-grünen Koalitionsvereinbarung bereiten ihm Sorge. „Wenn die Förderung durch das Land, wie von SPD und Grünen angekündigt, an die Versorgungssicherheit, Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit der Kliniken geknüpft wird, geht das vor allem zu Lasten kleiner Krankenhäuser im ländlichen Raum", so der CDU-Sozialexperte. „Für sie würde es zunehmend schwierig, an die notwendigen Finanzierungsmittel zu kommen. Vielen Einrichtungen würde dann die Schließung drohen."