Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

David McAllister zum CDU-Spitzenkandidaten für die Europawahl 2014 gewählt

David McAllister (Foto: archiv)
(lt./nw.) Die CDU in Niedersachsen hat bei einer Landesvertreterversammlung in Hannover ihre Landesliste für die Europawahl 2014 aufgestellt und ihren Landesvorsitzenden David McAllister zum Spitzenkandidaten gewählt. Die Delegierten stimmten der Gesamtliste der Landes-CDU mit 97,3 Prozent zu.
Die CDU stehe für einen starken Euro und stabile Preise, so McAllister. Deshalb treten die Christdemokraten konsequent für den weiteren Abbau der Neuverschuldung und die strikte Einhaltung nationaler Schuldenbremsen ein. Wer sich nicht an die Regeln halte, müsse mit Sanktionen rechnen. Die von der SPD geforderte Einführung von Eurobonds oder eines Altschuldentilgungsfonds hätten CDU und CSU erfolgreich in den Berliner Koalitionsverhandlungen verhindert.
Entscheidend sei in den nächsten Jahren die Wettbewerbsfähigkeit Europas zu verbessern. "Wir Christdemokraten treten weiter für Strukturreformen in den EU-Staaten und für mehr Wachstum ein. Dazu wollen wir eine bessere wirtschaftspolitische Abstimmung und mehr Zukunftsinvestitionen in Bildung und Forschung. So können wir auch die Jugendarbeitslosigkeit in der EU erfolgreich bekämpfen“, so der CDU-Landesvorsitzende.