Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Grünabfälle nicht in Plastiksäcke stecken

mi. Landkreis. Die Grünabfallsäcke aus Papier dürfen auf keinen Fall zusätzlich in Plastiksäcke oder Tüten gesteckt werden. Darauf weist der Landkreis Harburg in einer Pressemitteilung hin.
Hintergrund: Im Landkreis werden die Grünabfälle in Papiersäcken eingesammelt und zusammen mit den Papiersäcken geschreddert und kompostiert. Werden diese Papiersäcke zusätzlich in Platiksäcke gehüllt, kommt es zu einer Verunreinigung des Kompostes mit Kunststoff. Dieser Kompost kann dann nicht mehr zur Weiterverarbeitung verkauft, sondern muss teuer in Müllverbrennungsanlagen entsorgt werden.
Der Grund für den Plastikmüll im Kompost sei laut Landkreis die Sorge der Bürger, die Papiersäcke könnten aufweichen. Diese ist laut Landkreis unbegründet.
Um dem Problem Herr zu werden, ist die Abfallwirtschaft angewiesen, zukünftig Grünabfallsäcke, die mit Plastiksäcken ausgekleidet sind bei der Abfuhr nicht mitzunehmen.