Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Grüne: Mehr Moorflächen renaturieren!

Elisabeth Bischoff-Stein: "Moorschutz ist Klimaschutz!" (Foto: archiv)
(os). Der Landkreis Harburg soll 25.000 Euro in einen Kompensationspool investieren, um Moorflächen anzukaufen. Gleichzeitig soll der Jahresbeitrag des Kreises für den Verein Naturschutzpark (VNP) um 25.000 Euro gesenkt werden. Das fordern die Grünen im Kreistag. "Mit dem Ankauf von Moorgebieten erhalten wir den Lebensraum seltener Tiere und Pflanzen und tun gleichzeitig etwas für den Klimaschutz", sagt Grünen-Kreistagsabgeordnete Elisabeth Bischoff-Stein.
Der Kreis solle Flächen in Moorgebieten, z.B. im Everstorfer Moor bei Heidenau, aufkaufen, um sie zu renaturieren. Derzeit würden moorige Flächen zu häufig entwässert, um sie für die Landwirtschaft nutzbar zu machen, so Bischoff-Stein. Beim Austrocknen werde der Torf durch Mikroorganismen abgebaut. Dabei entstehe eine erhebliche Menge am klimafeindlichen Kohlenstoffdioxid.
Der Landkreis müsse jetzt den Schalter umlegen, fordert die Grünen-Politikerin. Die Mittel könnten aus dem Beitrag für den VNP kommen: Seit Jahren unterstütze der Kreis die Pflege der Heide, obwohl dies eine originäre Aufgabe des Landes sei. Dieses investiere jährlich 340.000 Euro in die VNP-Flächen. Bischoff-Stein: "Inzwischen ist die alte Kulturlandschaft in einem ökologisch stabilen Zustand."