Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gymnasiallehrer wehren sich gegen Mehrbelastung

(os). Die Gymnasiallehrer in Niedersachsen wehren sich gegen Pläne der rot-grünen Landesregierung, die Unterrichtsverpflichtung um eine Stunde auf 24,5 Wochenstunden zu erhöhen. Am Freitag, 29. November, fand eine landesweite Versammlung der Personalvertretungen statt an der sich auch Lehrer aus den Landkreisen Harburg und Stade beteiligten. Kritiker befürchten, dass mit der Erhöhung der Wochenstundenzahl die Streichung von 1.000 Lehrerstellen verdeckt werden soll. Die Landesregierung verteidigt die Mehrbelastung und verweist auf hohe Investitionen in den Ausbau von Ganztagsschulen.