Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Initiative gegen Tierversuche: Hier können Sie unterschreiben

Auch der aus dem Fernsehen bekannte Frank Weber - hier mit Beagle Anton - beteiligt sich an der Bürgerinitiative gegen Tierversuche (Foto: Stefanie Hinsch)
(os). Die Resonanz auf den WOCHENBLATT-Artikel "Wahnsinn muss aufhören" war riesig. Zahlreiche Bürger meldeten sich bei Tierfreundin Christine Boll aus Handeloh, die zusammen mit dem Verein "Lobby pro Tier" für die EU-weite Bürgerinitiative "Stop Vivisection" Unterschriften sammelt. Die Initiative will erreichen, dass Tierversuche künftig unterbunden werden. Noch bis 31. Oktober werden Unterschriften gesammelt. Europaweit müssen eine Million Unterschriften zusammenkommen, in Deutschland müssen es mindestens 75.000 sein.
Wer die Initiative unterstützen möchte, findet hier das Online-Formular. Unterschriftenlisten liegen auch in den Tierheimen in der Region aus. Informationen auch unter www.stopvivisection.eu/de. Wer mehrere Unterstützer aktivieren konnte, erhält unter deutschland@stopvivisection.eu ein Sammelformular.