Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Nicole Bracht-Bendt fordert schnelle Entscheidung

(mum). Die FDP-Politikerin Nicole Bracht-Bendt fordert endlich eine Entscheidung zum Abitur nach zwölf oder 13 Jahren. "Rot-Grün lässt die Gymnasien in Buchholz und im Landkreis am langen Arm verhungern. Wir sind die Hängepartie leid", kritisiert die Abgeordnete des Rates der Stadt Buchholz und des Kreistages. Mit der Verzögerungstaktik wollten SPD und Grüne den Gymnasien offensichtlich Schaden zufügen. "Anders ist es nicht zu erklären, dass eine Entscheidung, die bei den Gesamtschulen im Schnelldurchlauf erfolgt ist, bei den Gymnasien auf die lange Bank geschoben wird", so Bracht-Bendt.
Die ehemalige Bundestagsabgeordnete der FDP verweist auf einen fertigen Gesetzentwurf, den die FDP-Landtagsfraktion schon in das Parlament eingebracht habe. Er sieht vor, dass die Schüler sich nach Klasse 10 selbst entscheiden können, ob sie nach zwölf oder 13 Jahren das Abitur absolvieren wollen.