Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Weniger Unterrichtsverpflichtung für Leiter kleiner Ganztagsschulen

(os). Der Leiter kleiner öffentlicher Schulen in Niedersachsen sollen künftig mehr Zeit zur Organisation und Koordination der Ganztagsangebote haben. Die geänderte Verordnung tritt zum 1. September in Kraft und sieht vor, dass Schulleiter künftig nur noch eine Unterrichtsverpflichtung von 19 Wochenstunden haben (bislang 20 Stunden).
Die bessere Ausstattung von Ganztagsschulen und die damit verbundene deutliche Qualitätsverbesserung im Bildungsbereich seien wesentliche Bestandteile der zukunftsorientierten Bildung, erklärte Landes-Kultusministerin Frauke Heiligenstadt. Die Leitungen kleiner Schulen müssten entlastet werden, um die zeitaufwendige und arbeitsintensive Organisation besser erledigen zu können, so Heiligenstadt.