Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Bauen nach Feng Shui: Immer mehr Bauherren orientieren sich an der traditionellen chinesischen Lehre

Beim Hausbau kommt es heute auf eine behagliche und schadstofffreie Umgebung an (Foto: tdx/Mein Ziegelhaus)
Geistige und körperliche Gesundheit stehen für viele Menschen an erster Stelle. Beim Hausbau kommt es heute auf eine behagliche und schadstofffreie Umgebung an. Daher richten immer mehr Bauherren Planung und Baustoffwahl nach Feng Shui aus dem Prinzip der harmonischen Gestaltung des Wohn- und Lebensraumes. Nach der Feng Shui-Philosophie fließt ein ständiger Strom von Energie, das Chi, über die Erde und durch die Häuser. Mit Feng Shui lässt sich diese Kraft so lenken, dass keine Stellen mit schlechtem Einfluss entstehen. Nur wenn alle Gebäudeteile von positiver Energie erreicht werden, ist eine Aktivierung der Bewohner möglich.
Wichtig ist schon die Wahl des Bauplatzes und die richtige Ausrichtung des Hauses: Das Grundstück sollte quadratisch oder rechteckig sein. Unter dem Haus sollte keine Wasserader verlaufen, hinter dem Haus am besten ein Hang liegen. Negative Wirkung hat alles, was in gerader Richtung auf das Haus zuläuft - ein Bach oder eine Straße.
Noch schlechter sind spitzwinklige Ecken, die direkt auf das Gebäude zeigen. Das Haus sollte nach Süden, zur Sonne hin ausgerichtet werden. Regelmäßigen Grundrissen ist der Vorzug zu geben, da sie nach Feng Shui mehr Stabilität bieten.
Im Inneren stören lange Flure, wuchtige Balken, Ecken oder Kanten den Chi-Fluss. Haus- und Hintertüren sollten nicht die beiden Enden einer langen Flucht, sondern versetzt angeordnet sein. Sonst strömt das Chi zu schnell und damit wirkungslos durch das Haus.
Dem Eingang gegenüber sollte überdies keine Treppe, kein Spiegel oder die Toilettentüre sein. Am besten fällt der erste Blick ins Wohnzimmer. Schlafzimmer und andere Ruheräume werden im Einklang mit Feng Shui im oberen, hinteren Hausteil untergebracht.
Die aktiven Räume liegen eher vorne und unten. Helle Farben sowie eine harmonische Einrichtung schaffen eine positive Stimmung.
Feng Shui ist eng verwandt mit der Baubiologie. Die Kombination energetisch optimierter Räume mit natürlichen und wohngesunden Ziegel schafft ein umfassendes Wohnfühl-Klima. „Mit aus Ton, Lehm und Wasser gebrannten Ziegeln lassen sich die Regeln dieser uralten chinesischen Lehre ideal erfüllen‘‘, sagt Dipl.-Ing Hans Peters von „Mein Ziegelhaus“.
(tdx)

Weitere Interessante Themen rund ums Bauen und Wohnen im WOCHENBLATT-Magazin unter http://services.kreiszeitung-wochenblatt.de/magazine/Bauen_und_Wohnen/LK_Stade/04092013/