Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Drei Tipps für die erste Kreuzfahrt – so wird der Urlaub an Bord zum vollen Erfolg

Eine Fahrt auf dem Kreuzfahrtschiff ist immer ein besonderes Erlebnis. (Foto: unsplash.com/Rob Bye)
Die frische Seeluft genießen und mit dem Schiff in die Ferne reisen, ist für viele Urlauber die Traumreise schlechthin. Die Vorteile mit einem Kreuzfahrtschiff in den Urlaub zu fahren liegen dabei klar auf der Hand. Denn es können nicht nur mehrere Reiseziele während eines Urlaubstrips besichtigt werden, auch die Verpflegung an Bord und das Reiseprogramm versprechen jede Menge Annehmlichkeiten. Doch, wer das erste Mal eine Reise mit einem Kreuzfahrtschiff bucht, hat meistens viele Fragen. So möchten wir Sie im Folgenden über die wichtigsten Informationen bei einer Reise mit einem Kreuzfahrtschiff aufklären und Ihnen drei praktische Tipps auf den Weg in den Traumurlaub geben:

Tipp 1: Das Reiseziel und die Reisedauer mit Bedacht auswählen
Vor der Buchung einer Reise ist es wichtig eine Reihe von wichtigen Faktoren bei der Wahl einer Kreuzfahrtzu beachten. So können Reiseempfehlungen von Freunden oder der Familie zwar überaus nützlich sein, jedoch muss eine Reise möglichst passend zu den eigenen Urlaubserwartungen gewählt werden. Eine Kreuzfahrt auf der Ostsee ist für Neueinsteiger von Schiffsreisen eine geeignete Wahl, da diese Reisen in der Regel nicht länger als drei Wochen dauern und man einen Einblick bekommt, wie es sich anfühlt lange Zeit auf einen Luxusdampfer zu verbringen. Hier stellt sich dann heraus, ob man mit dem Angebot auf einem Kreuzfahrtschiff zufrieden gestellt wird. Denn man muss sich darüber im Klaren sein, dass man die meiste Zeit der Reise auf dem Schiff verbringen wird.

Tipp 2: Bargeld unwichtig an Bord – eine Bordkarte ist gefragt
An Bord eines Kreuzfahrtschiff wird Bargeld zur Nebensache. Denn mit der Aushändigung einer Bordkarte, bekommt man gleich den Kabinenschlüssel, den Bordpass und ein Zahlungsmittel für den Aufenthalt auf dem Schiff. Die Bordkarte ist daher sehr wichtig und sollte unter keinen Umständen verloren gehen, um spätere Folgekosten zu vermeiden. Um den Überblick laufender Abrechnungen über die Bordkarte nicht zu verlieren, ist es jederzeit möglich sich einen Zwischenstand an der Rezeption ausdrucken zu lassen.

Tipp 3: Internet und Telefon können zur Kostenfalle an Bord werden
An Bord soll es an nichts fehlen, so bieten alle namhaften Kreuzfahrtanbieter auch eine Handy- und Internet-Verbindung auf der See an. Denn wie auf jeder Reise möchte man als Urlauber auch in Kontakt mit den daheimgebliebenen Freunden und Familienmitglieder bleiben. Doch hier kann eine wahre Kostenfalle lauern. Sobald sich das Schiff zwölf Seemeilen vom Festland entfernt und der Empfang des Handys schwindet, wählt sich das Handy automatisch in das Seamobile ein, welches mit bis zu 5 Euro pro Minute ein teurer Spaß sein kann. Hier empfiehlt es sich vor der Reise entsprechende Einstellungen auf seinem Handy oder Smartphone vorzunehmen.