Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Finanzen und Kredite - Vergleichen lohnt sich

Mit klassischen Anlagen ist kaum noch eine gute Rendite zu erzielen (Foto: Ewais – 319185521/Shutterstock.com)
Noch immer spüren wir in unserem Alltag die Auswirkungen der Politik der Europäischen Zentralbank, die billiges Geld in Umlauf bringt. Auf diese Art bleibt der Leitzins auf einem sehr niedrigen Niveau und mit klassischen Anlagen ist kaum noch eine Rendite zu erzielen. Doch wie gelingt es dem Verbraucher im Landkreis bei Anlagen und Krediten aktuell, das beste Geschäft zu machen?

Die Auswirkungen des niedrigen Leitzinses
In der Praxis erleben vor allem Kreditnehmer gute Zeiten. Denn der niedrige Leitzins hält die Ratenzahlungen und anfallenden Zinsen äußerst niedrig. Entsprechend lohnend ist die Möglichkeit, sich langfristige Träume nun endlich durch das günstige Geld zu erfüllen. Selbst der Hausbau ist auf diese Weise für die große Masse erschwinglich geworden, weshalb eine ganze Branche in den letzten Jahren profitierte. Bereits die geringe Gewinnmarge bei den Krediten schränkt nun den Spielraum der klassischen Hausbanken ein. Hinzu kommt die vermehrte Konkurrenz aus dem World Wide Web, welche die Branche noch vielfältiger macht.

Entsprechend gibt es weiterhin qualitative Unterschiede zwischen den einzelnen Kreditinstituten, welche der Verbraucher schließlich ausnutzen kann. Für den Laien ist es allerdings kaum mehr möglich, einen Überblick über den so hart umkämpften Markt zu gewinnen. Aus diesem Grund rücken vor allem Vergleichsseiten in den Fokus, die innerhalb weniger Minuten die attraktivsten und seriösen Offerten präsentieren. So ist es beispielsweise unter www.kredite.org möglich, die einzelnen Angebote anhand weniger zentraler Punkte zu vergleichen und die eigene Entscheidung daran anzulehnen.

Dreistellige Summen sparen
Die allgemein gesunkenen Kosten der Kredite haben dazu geführt, dass der Verbraucher weniger Zeit in die Auswahl seines Angebots investieren möchte. Die absoluten Summen scheinen oft verhältnismäßig gering, was den Aufwand scheinbar nicht gerechtfertigt. Dabei ist es notwendig, die Ratenzahlungen stets als laufende Kosten zu verstehen, die sich in der Regel über mehrere Monate oder gar Jahre ziehen. In der Folge summieren sich die Beträge, welche durch eine geschickte Auswahl der Offerten eingespart werden können. Geht es beispielsweise um die Finanzierung eines neuen Autos oder gar um ein Haus, so belaufen sich die Ersparnisse durch den Vergleich schnell auf dreistellige Summen, die nun nicht mehr zu vernachlässigen sind. Es gibt also auch in dieser Branche zahlreiche Möglichkeit, um das volle Potenzial eines Angebots auszunutzen.

Weitere Aspekte der Angebote
Weiterhin sollte sich die Analyse der Finanzierungsangebote nicht nur auf den bloßen Zinssatz beschränken. Denn darüber hinaus gibt es weitere Parameter, die einen ebenso großen Einfluss auf die Qualität eines Angebots haben können. So zum Beispiel einmalige Zusatzkosten, die manche Anbieter beim Abschluss des Geschäfts verlangen. Zwar handelt es sich um eine einmalige Zahlung, doch diese ließe sich ohne allzu großen Aufwand umgehen. Weiterhin bieten nicht alle Anbieter die Möglichkeit, spontane zusätzliche Zahlungen zu leisten. Diese wären zum Beispiel sinnvoll, wenn sich während des Laufzeit eines Kredits eine zusätzliche Geldquelle auftaucht. Der Kreditnehmer profitiert in der Folge nicht nur von geringeren Gesamtkosten für die Finanzierung, sondern kann den kompletten Kredit schneller ablösen und sich von der zusätzlichen finanziellen Last befreien. Ein Vergleich ist hier eine gelungene Möglichkeit, um sich über diese Klauseln in Kenntnis zu setzen und ein entsprechendes Urteil dazu zu bilden.

Die Option der Zinsbindung
Nun kann leider auch für den Landkreis Buxtehude niemand sagen, wie lange die Zinsen noch auf einem so niedrigen Niveau bleiben. Sollte die EZB die große Wende in ihrer Politik einläuten, steigen die Kosten für Kredite innerhalb von kurzer Zeit wieder deutlich. Aus diesem Grund lohnt es sich, die Option der Zinsbindung für sich zu erwägen. Dabei wird im Vertrag ein bestimmter Zinssatz vereinbart, den der Kreditgeber über einen Zeitraum von bis zu zehn Jahren nicht mehr verändern kann. Sollte das Zinsniveau folglich wieder steigen, hat der Kreditnehmer noch immer eine feste Finanzierung vor Augen, die nun deutlich unter dem marktüblichen Durchschnitt liegt.

In der Praxis macht die Zinsbindung vor allem bei großen Summen Sinn, wie sie beispielsweise im Zuge einer Hypothek auftauchen. Da der Zeitraum der Kreditablösung entsprechend mehrere Jahrzehnte lang sein kann, handelt es sich um eine lohnende Option. Dabei ist zu beachten, dass sich die Kreditgeber ihrerseits das zusätzliche Risiko von steigenden Zinsen bezahlen lassen. Zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses liegt der vereinbarte feste Zinssatz somit etwas über dem üblichen Durchschnitt. Dafür hat der Kreditnehmer die Möglichkeit, einen festen und verbindlichen Plan zur Finanzierung des Kredits über mehrere Jahre hinweg abzuschließen.

Hausbank oder Online Anbieter?
Bereits die Auswahl des Bankentyps hat bei diesem Prozess natürlich eine große Bedeutung. Wer sich für die klassische Hausbank entscheidet, hat häufig entsprechende Erfahrungen, die ihm ein sicheres Gefühl beim Abschluss des Vertrags bescheren. Auf der anderen Seite haben die modernen Online Banken deutlich niedrigere Kosten auf ihrer Seite. Sie müssen weniger Flächen anmieten und weniger Mitarbeiter bezahlen, um ihre Dienstleistung anbieten zu können. Folglich spiegeln sich die niedrigen Kosten häufig in den Angeboten wieder, welche die Kunden am Ende vorgelegt bekommen. Die Frage nach der Seriosität lässt sich zudem häufig mithilfe eines klaren Blicks auf die Darstellungen der Seite klären. So sollte sich zumindest kein Kunde bereits im Vorfeld der Möglichkeiten verschließen, die in den Offerten aus dem World Wide Web schlummern.

Fazit
In der Gesamtheit spiegeln sich die aktuellen Zinsen in der Region im starken Baugeschäft wieder, das immer neue Flächen um Buxtehude erschließt. Die Bürger selbst profitieren in der Rolle des Kreditnehmers tatsächlich von der aktuellen Situation. Wer jedoch als Sparer aktiv ist, muss eventuell auf riskantere Anlagen umschichten, um noch eine angemessene Rendite zu erwirtschaften. Noch wagt schließlich niemand die Prognose, wann die Leitzinsen wieder in die andere Richtung kippen.