Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gastritis, Stress, einseitige Ernährung: Vitamin-B12-Mangel in Deutschland

(White-Lines Medienservice). Vitaminmangel in einem Wohlstandsland wie der Bundesrepublik? Der ist in der Tat weit verbreitet, sagen Experten und verweisen auf die steigende Zahl von Menschen, die unter Gedächtnisproblemen und Konzentrationsstörungen leiden, die sich körperlich ungewöhnlich leistungsschwach fühlen, die Appetitlosigkeit und Verstopfung beklagen. Oftmals kann dies auf einen Mangel des essentiellen Vitamins B12 zurückzuführen sein. Besonders gefährdet sind Personen mit einer Erkrankung des Magen-Darm-Trakts wie beispielsweise einer Gastritis.
Vitamin B12 gehört zu den sogenannten essentiellen Vitaminen. Es muss unserem Körper von außen zugeführt werden. Besonders wichtig ist dieses Vitamin für unser Nervensystem, für die Blutbildung und für gesunde Schleimhäute. Aber unser tägliches Leben wird immer stärker zum „B12-Räuber“. Stress, Ängste, Sorgen, hohe geistige und körperliche Anforderungen, starke Belastungen des Immunsystems durch Infektionen, schwere körperliche Arbeit – all dies leert unsere Vitamin B12-Depots. Wer sich ausgewogen ernährt, dürfte eigentlich genügend Vitamin B12 – auch als Cobalamin bekannt – zuführen. Hervorragende Vitamin B12-Lieferanten sind unter anderem Fleisch, Leber, Niere, Milch, Eigelb. Warum aber leiden immer mehr Menschen unter den Folgen eines niedrigen Vitamin-B12-Spiegels wie Gedächtnisprobleme, körperliche und geistige Leistungsschwäche, Verstopfung, Apathie, depressiven Störungen und Appetitlosigkeit?
Neue Untersuchungen belegen einen interessanten Zusammenhang: Leiden Menschen an einer Gastritis, also an einer Entzündung der Magenschleimhaut, werden bestimmte für die Vitamin B12-Aufnahme im Dünndarm unbedingt notwendige Substanzen nicht mehr in ausreichender Menge produziert. Die Folge hiervon ist ein Ausbleiben des B12-Nachschubs. Einer Studie des Robert-Koch-Instituts zu Folge waren mehr als 20 Prozent an der Gesamtbevölkerung schon einmal von einer Gastritis betroffen. Jeder Fünfte ist also schon alleine durch seine Magen-Darm Problematik ein B12-Mangel-Kandidat – eine erstaunlich hohe Zahl. Führende Wissenschaftler gehen inzwischen davon aus, einen sich anbahnenden oder bereits bestehenden B12-Mangel nur noch durch eine konsequente zusätzliche Gabe des essentiellen Vitamins ausgleichen zu können. Besonders als Vorbeugung und für den Ausgleich leichter bis mittelschwerer Mangelzustände eignen sich gut einnehmbare, schnell verfügbare Mini-Tabletten (neu: taxofit Vitamin B12, rezeptfrei,). Damit ist es problemlos möglich, sich mit dem gesamten Tagesbedarf dieses lebenswichtigen Vitamins zu versorgen. Besonders sinnvoll ist diese Zufuhr oft auch für Menschen mit vegetarischer oder veganer Lebensweise. Denn gerade sie laufen Gefahr, durch das Weglassen fleischlicher Kost schon kurzfristig einen deutlichen B12-Mangel zu entwickeln. Darüber hinaus sind auch ältere Menschen gefährdet: Man geht davon aus, dass bis zu 40 Prozent der älteren Bevölkerung unter einem Vitamin-B12-Mangel leiden. Da ist es gut zu wissen, wie einfach man den Folgen einer solchen Unterversorgung vorbeugen oder ihre Konsequenzen beheben kann.
www.vitalstoffe-lexikon.de








Kurztext VitaminB12 – 3277 Zeichen (inkl. Leerzeichen)