Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Glücklich und erfolgreich - wie ein gesunder Lifestyle funktionieren kann

Eine ausgewogene Work-Life-Balance, gesunde Ernährung und Bewegung sind wichtige Faktoren für ein glückliches und erfolgreiches Leben (Foto: unsplash.com/Ben White)
Die sogenannte „Work-Life-Balance“ ist in aller Munde. Doch wer hat schon die nötige Zeit und das entsprechende Kleingeld, sich ausschließlich von Superfood zu ernähren, regelmäßig zum Fitnesstraining ins Sportstudio zu gehen und ein Erwachsenen-Malbuch nach dem anderen zu colorieren, wenn er arbeiten, einen Haushalt führen und die Kinder versorgen muss? Wie kann ein gesunder Lifestyle auch in der heutigen, von Stress geprägten Zeit, so gelingen, dass man mit seinem Leben und seiner Karriere zufrieden ist?

Raus aus der Großstadt
Theater, Kinos, Opern und jede Menge angesagter Clubs und Szenerestaurants – die Großstadt bietet eine Menge Verlockungen. Wer in einer Metropole wie Hamburg lebt und arbeitet, kommt aber leider oft gar nicht dazu, die positiven Seiten der Stadt zu genießen. Staus, der Lärm und die schiere Menge an gestressten Menschen sorgen dafür, dass Großstadtmenschen nach Feierabend häufig in den eigenen vier Wänden anzutreffen sind.
Interessante Jobs in Hamburg gibt es viele, der Wohnraum dagegen ist stark begrenzt. Dementsprechend hoch sind die Mieten, Wohneigentum ist kaum zu bezahlen. Buxtehude und andere Städte und Regionen, die nicht weit von Hamburg entfernt sind, bieten ruhige und bezahlbare Wohnungen zu besseren Konditionen. Beispielsweise in Buchholz entstehen gerade neue Wohnungen, in denen es sich in einer netten Nachbarschaft leben lässt.
Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hamburg pendelt, kann die Zeit in Bus und Bahn nutzen, um gemütlich in der Zeitung zu blättern oder über das Smartphone ein Podcast oder Hörspiel zu hören. Schon beim Arbeitsweg fängt die Entschleunigung an. Mit einer günstigen Monatskarte ist es jederzeit möglich, abends oder am Wochenende in die Stadt zu fahren, um das Kulturleben in vollen Zügen zu genießen.
Am Abend und am Wochenende lockt die Natur. Während die Großstädter erst eine ganze Weile fahren müssen, um sich am satten Frühlingsgrün zu erfreuen, können alle, die außerhalb wohnen, direkt auf ihr Fahrrad steigen oder die Laufschuhe schnüren, um gemütlich eine Runde zu drehen und dabei den Nachbarn zu begegnen.

Eine gesunde Ernährung soll Freude bereiten
Es ist gar nicht so schwierig, sich gesund zu ernähren. Teure Superfoods aus dem Biomarkt sind hierzu nicht notwendig. Wer frisches Obst und Gemüse aus der Region konsumiert, hat kaum Probleme damit, dem Körper ausreichend Vitamine und Mineralien zuzuführen. Nicht nur Chiasamen, Moringa-Pulver oder Kokoswasser sorgen für Vitalität, sondern auch frischer Grünkohl, knackige Äpfel und ein selbstgebackenes Roggen-Vollkornbrot. Sobald die Ernährung zum Stress wird, weil Verbote und Zwänge den Spaß vermiesen, kann von einer gesundheitsfördernden Wirkung keine Rede mehr sein. Vielmehr geht es darum, in Maßen zu genießen, erst zu essen, wenn die vorhergehende Mahlzeit verdaut ist und darauf zu achten, dass Gemüse, Obst und gutes Getreide den größten Teil der täglichen Nahrungszufuhr ausmachen.
Ob Sport oder Essen – wer auf seinen Körper hört, tut automatisch das, was für ihn gesund ist. Eine grundsätzliche Ruhe ist die Voraussetzung für das, was man heutzutage „Achtsamkeit“ nennt. Zufriedenheit und mehr Leistungskraft im Job sind die logische Konsequenz von mehr frischer Luft, Bewegung und gesundem Essen, das mit Freude zubereitet und verzehrt wird. So kann ein gesunder Lifestyle auch heute noch funktionieren!