Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Patrick Tomforde - SEO mit Liebe!

Im Zuge der Digitalisierung spielen Themen wie zB Suchmaschinenoptimierung etc. eine immer größere Rolle (Foto: unsplash.com/Edho Pratama)
Big Data, Cloud und Internet of Things - solche Schlagworte dringen nun auch vermehrt in den Landkreis vor. Die sogenannte "Digitale Transformation" erfasste Großkonzerne schon vor einigen Jahren und zieht ihre Kreise nun auch im örtlichen Mittelstand. Welche Fortschritte zeigen sich im Landkreis und wo liegt das Potential dieser Entwicklung?

Ein positives Beispiel der Region
Tatsächlich bedeutet die digitale Transformation zunächst eine Veränderung im Kundenverhalten. Denn Verbraucher gewöhnt sich mehr und mehr daran, im Internet einen speziell auf ihn zugeschnittenen Service zu erfahren. Hinzu kommt die schnelle Verfügbarkeit vieler Produkte, die sich nun auch auf andere Bereiche auswirkt. In der Folge müssen Unternehmen daran arbeiten, ebenfalls eine solche Form von Flexibilität und Komfort in ihre Angebote zu integrieren. Denn erst auf dieser Grundlage ist es möglich, die Mehrzahl der Kunden zu befriedigen und sie von den eigenen Leistungen zu überzeugen. Im Landkreis zeigt sich dies an Unternehmen wie Köver GmbH & Co. KG, die schon früh passende Schritte unternahmen. Hier ist längst nicht nur eine passende Website vorhanden, denn es wurden weitere Maßnahmen ergriffen, um die Sichtbarkeit zu erhöhen und die gewählte Zielgruppe noch gezielter anzusprechen.

Instrumente der digitalen Transformation
Ein wesentlicher Bestandteil der digitalen Transformation sind Agenturen, die sich den Aufträgen der Unternehmen annehmen. So zum Beispiel performanceliebe.de, wo der Fokus auf einer verbesserten Sichtbarkeit der Websites liegt. Zum einen spielt deshalb das Content Marketing eine große Rolle, bei dem Besucher der Seite in den Kontakt mit relevanten, frischen und einzigartigen Inhalten kommen. Sind diese qualitativ hochwertig, so bedeutet dies nicht nur eine längere Verweildauer potenzieller Kunden auf der Seite, sondern auch ein verbessertes Ranking im Algorithmus der großen Suchmaschine. Köver GmbH & Co. KG gilt im Landkreis als einer der großen Vorreiter, die früh auf eine solche Entwicklung setzten. Entsprechend ist es dem traditionsreichen Kunststoffhersteller aus Buxtehude gelungen, die Zeichen der Zeit für sich zu nutzen und den eigenen Geschäftsbereich dementsprechend zu beeinflussen.

Höhere Erfolgsquoten
In der Praxis könnte die digitale Transformation noch weitere Kreise in der Region ziehen. Denn statistisch gesehen ist vor allem die Dichte mittelständischer Betriebe besonders hoch. Für jene bedeuten die neue Techniken des Online Marketings rundum verbesserte Bedingungen, von denen sie nur profitieren können. Experten wie Patrick Tomforde , Chef der SEO Agentur performanceliebe.de , bekräftigen, dass sich die Kampagnen speziell an eine gewählte Zielgruppe anpassen. In der Folge ersparen sich die Unternehmen den Kontakt zu vielen Personen, die von Anfang an nicht als potenzielle Kunden infrage kommen. Dementsprechend verbessert sich die Erfolgsquote im Vergleich zu anderen Methoden des Marketings sehr deutlich. Am Ende des Tages sorgt dies wiederum für einen effizienten Einsatz des Kapitals, den sich von nun an auch ein mittelständischer Betrieb auf dem Weg zu den Erfolgen leisten kann.

Kleine Schritte zum Erfolg – Tipps von Patrick Tomforde
Zudem zeigt das Beispiel von Patrick Tomforde und seinen Kollegen, dass selbst kleinere Schritte beim Online Marketing für Unternehmen erhebliche Wirkungen erzielen können. Bereits eine leichte Optimierung der Website, wie sie über die Pflege des dargelegten Contents erreicht wird, ist auf diese Weise ein mächtiges Instrument. Dementsprechend ist der Mittelstand definitiv dazu in der Lage, die erforderlichen Mittel für diese Entwicklung aufzubringen. Unter dem Strich wäre dies eine Chance, um sogar zu den Marktführern in einer Branche aufzurücken und den eigenen Status zu untermauern. Viele kleinere Betriebe aus dem Landkreis hätten also in Zukunft die Gelegenheit, die Geschichte des Marktes in gewisser Hinsicht neu zu schreiben und sich selbst einen der begehrten Plätze auf dem Parkett zu sichern. Hochwertige Agenturen, für die auch Patrick Tomforde steht, werden ohne Frage einen wesentlichen Teil zu dieser Entwicklung beitragen.

Die weiteren Möglichkeiten
Natürlich gibt es im Landkreis einige Unternehmen, die ähnlich handelten, wie dies zB bei der Köver GmbH & Co. KG der Fall ist. Dementsprechend besteht die begründete Hoffnung, dass daraus in nächster Zeit ein erhebliches Wirtschaftswachstum für die gesamte Region resultiert. Dafür müssen im Zuge der Industrie 4.0 nicht die Kommune oder das Land die notwendigen Mittel zur Verfügung stellen. Vielmehr gibt es staatliche Konzepte zur Förderung der neuen Denkweise, die das vollständige Potenzial vor Ort abrufen könnten. Damit rückt vor allem die in Buxtehude starke Produktion immer mehr in den Fokus. Denn durch die Verzahnung mit digitalen Komponenten wäre es möglich, dort ganze Produktionsprozesse noch effizienter zu gestalten und auf dieser Basis neue Erfolge zu gründen.