Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Platzsparend und leichtgängig: Schiebefenster öffnen sich nach oben

Eine tolleAlternative zu herkömmlichen Fenstern - Schiebefenster (Foto: Sorpetaler)
(cbh/hlc). Fenster, die sich stufenlos nach oben öffnen lassen, sind besonders praktisch: Weil das Fenster so nicht in den Raum ragt, verringert sich nicht nur die Verletzungsgefahr. Es muss zum Lüften auch keine Fensterbank z.B. in Küche, Wohnzimmer oder Bad mehr freigeräumt werden und das Fenster kann selbst bei Durchzug nicht mehr ungewollt zuschlagen. Bei Vertikal-Schiebefenstern wird der Fensterflügel beim Öffnen in einer Führung nach oben geschoben und bleibt stufenlos in jeder Stellung stehen.
Dank dieser Eigenschaft eignen sich Schiebefenster aus Holz oder Holz-Alu auch sehr gut als Durchreiche z.B. von der Küche auf die Terrasse. So müssen Geschirr, Gläser, Lebensmittel usw. fürs „Picknick im Freien“ nicht mehr ums Haus geschleppt werden. An der „Größe“ müssen bei dieser Fensterform keine Abstriche gemacht werden: Mit neu entwickelter Schiebetechnik können selbst große Elemente mit Flügelgewichten bis 80 Kilogramm leichtgängig und sicher bewegt werden. Das hat auch eine Prüfung durch den TÜV bestätigt.
Im geschlossenen Zustand sind sie in einer Ebene verankert und daher bezogen auf Dichtigkeit, Einbruchschutz und Dämmung genau so „gut“ wie herkömmliche Dreh-Kipp-Fenster. Auch die Uw-Werte überzeugen: In einer Ausstattung mit Dreifachverglasung und einer Fertigstärke von 78 mm können die Schiebefenster einen Uw-Wert von 0,96 W/(m2K) erreichen und damit zur guten Energiebilanz eines Hauses beitragen. Auch für den Wintergarten oder im Altbau sind diese Fenster eine elegante Lösung. Sogar die Anforderungen des Denkmalschutzes erfüllen sie problemlos. Weitere Informationen gibt es im Fachhandel oder unter www.sorpetaler.de.