Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Raumspartreppen sind praktisch und schick: Zum Dachbausbau gehört eine platzsparende Treppe

Immer eine gute Idee - raumsparende Treppen (Foto: Treppen intercon/HLC)
(cbh/hlc). Es gibt viele Gründe, weshalb der Platz im einst großzügig geplanten Eigenheim nicht mehr ausreicht: Die Familie wächst, Jugendliche wollen weit weg vom Familienleben ihren abgeschlossenen Bereich, ein Home-Office soll eingerichtet werden, der Traum vom Hobbyraum endlich in Erfüllung gehen und, und, und. Auch wer ein altes Haus kauft oder erbt, hat oft andere Wohn-Vorstellungen und -Bedürfnisse, als der Vorbesitzer. Häufig steckt die Platzreserve im Dachboden.
Die Treppe ist ein wichtiger Aspekt beim Dachausbau und bei der Renovierung. Sie sollte nicht zuviel Platz beanspruchen und dennoch komfortabel zu nutzen sein. Eine gute Lösung sind hier Raumspartreppen. Mit den formschönen Bausatztreppen können bereits vorhandene Deckenöffnungen von 120x60 oder 140x70 cm oft ohne teure Umbauarbeiten genutzt werden. Die Montage lässt sich vom Heimwerker in Eigenregie durchführen, was die Kosten des Umbaus deutlich senkt. So wird der neue Wohnbereich schnell, leicht, günstig und platzsparend erreicht.
Dabei sind die Raumspartreppen keineswegs eine Notlösung, sondern zeitlos-elegante, komfortable und sichere, d.h. absolut vollwertige Wohnraumtreppen, die sich harmonisch ins Gesamtbild des Raumes einpassen. Ob der Auf- und Abstieg ins ausgebaute Dachgeschoss über eine Mittelholmtreppe, eine Spindeltreppe oder eine Massivholztreppe erfolgt, ist letztlich Geschmackssache. Jede der Treppenarten bietet angenehmen Laufkomfort bei geringer Grundfläche. Nach Bedarf und Geschmack sucht man sich die Wunschtreppe im Internet auf www.treppen-intercon.de einfach aus. Direkt ab Lager werden die Treppen schnell und versandkostenfrei ausgeliefert.