Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Reise: Dieser Baumkronenpfad ist der längste der Welt

Kein Weihnachtsbaum im Reichstag, sondern der Höhepunkt des Baumkronenpfades: Der 44 Meter hohe Baumturm (Foto: bfs / Die Erlebnis AKADEMIE AG)

Blick aus luftiger Höhe auf den Bayerischen Wald

(bfs/tw). Mitten im Nationalpark Bayerischer Wald, in Neuschönau, liegt der längste 
Baumkronenpfad der Welt, ein Erlebnis für die ganze Familie im Zentrum von unberührter Natur. Die Holzkonstruktion misst insgesamt 1.300 Meter Länge und besteht unter anderem aus einem zwischen acht und 25 Meter über dem Waldboden verlaufenden Steg. Hinauf geht es entweder zu Fuß oder mit einem Aufzug. Der gesicherte Pfad ist ganzjährig geöffnet und mit einer zwei- bis sechsprozentigen Steigung - bis zu einer 40-Meter hohen Aussichts-Plattform - barrierefrei.
Den Höhepunkt des Weges bildet im wahrsten Sinne des Wortes der Baumturm (Foto). Inmitten des architektonisch luftigen Bauwerks stehen drei riesige Tannen und Buchen, deren Wipfel Vögel und Insekten beherbergen, denen man nahe kommt. Richtet man den Blick nach außen, oder von dem in 44 Metern Höhe gelegenen Plateau, eröffnet sich eine einzigartige Perspektive auf die Wildnis des Bayerischen Waldes bis hin zu den Alpen.
Abenteuerlustige sollten sich die sieben Erlebnisstationen, bestehend aus Seil-, 
Wackelbrücken, Trapezen und Balancierbalken nicht entgehen lassen. Obendrein lernt man einiges über einheimische Pflanzen- und Tierarten des Schutzgebiets: Führungen und sechs didaktische Stationen präsentieren Lebensformen des Waldes anschaulich und lebendig. Der Pfad endet auf dem Boden vor den Türen des Besucherzentrums Hans-Eisenmann-Haus, wo auf Besucher viele Informationen rund um den Nationalpark warten.
www.baumwipfelpfad.by.


Weitere Reise-Tipps:
- Musikalische Sternstunden
- Husky-Tour durch das Yukon-Territorium
- Wellness und die vogtländische Küche
- Der Harz liegt bei Familien im Trend
- Nordseebrise mit Frischluftpeeling