Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Reise: „Heimat"-Filmreise im Hunsrück

(epr/tw). 1984 schaute ganz Deutschland - und bald darauf die ganze Welt - auf ein kleines Fleckchen zwischen Mosel und Rhein: den Hunsrück. Die Region wurde weltweit durch die Filmserie „Heimat“ bekannt. Regisseur war Edgar Reitz, der selbst im Hunsrück, in Morbach, geboren wurde. Die Trilogie gilt als Meilenstein der deutschen und internationalen Filmgeschichte. Noch heute locken die Schauplätze der Filme viele Gäste an.
Hier lohnen vor allem das Hunsrück-Museum in Simmern mit Setfotos, Original-Requisiten und Kostümen, der (Dreh-)Ort Gehlweiler und das Gründerodehaus bei Oberwesel mit Hunsrück-typischen Gerichten. „Heimat“-Atmosphäre und Kaffeeduft schnuppern kann man auch im 2013 neu eröffneten Café Heimat in Morbach, dem ehemaligen Elternhaus von Edgar Reitz.
www.hunsruecktouristik.de.


Weitere Reise-Tipps:
- Im Paradies für Skihasen und Rodelflitzer
- Mölln - Kleine Eulenspiegelstadt in Schleswig-Holstein mit großer Vielfalt
- Prunkvoll auf Schloss Thurn und Taxis
- Vermischung der Kulturen in Macau
- Neumünster - Von der ehemaligen Textilhochburg zur Erlebnisstadt
- Prost Neujahr im Big Apple
- Prost Neujahr im Big Apple