Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Reise: Husky-Tour durch das Yukon-Territorium

Die Schlitten werden von bis zu sechs Huskies gezogen (Foto: bfs/www.archbould.com)
(bfs/tw). Ein wildes Abenteuer, eine überwältigende Natur und Unmengen an Spaß bietet ein Winter-Urlaub der besonderen Art: Im Yukon-Territorium in Kanada kann man sich wie einst die Ureinwohner von Hunden durch das Land ziehen lassen. Das sogenannte "Mushing", also das Führen des Hundeschlittens, wird vorab geübt und dann gibt es nur noch endlose weiße Landschaft, das Gleiten der Kufen im Schnee und das Hecheln der Huskys. Keine Autos, keine Häuser und kein Lärm stören dieses Bild, denn im etwa 480.000 Quadratkilometer großen Yukon-Territorium leben gerade einmal 34.000 Menschen, über 23.000 davon in der Hauptstadt Whitehorse. Mit etwas Glück kann man am Himmel die Nordlichter entdecken, die an mystische Geschichten der Inuits von Geistern und Naturwesen erinnern lassen.


Weitere Reise-Tipps:
- Musikalische Sternstunden
- Dieser Baumkronenpfad ist der längste der Welt
- Wellness und die vogtländische Küche
- Der Harz liegt bei Familien im Trend
- Nordseebrise mit Frischluftpeeling