Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Reise: Mit der Kamera auf Elfensuche

Nordlichter und rote Hütten bieten eine besondere Kulisse (Foto: bfs / Oliva Reisen)

Island: Auf Fotoreise über das nordeuropäische Eiland

(bfs/tw). Einzigartig, bewegend und atemberaubend soll das perfekte Bild sein, nach dem Hobby-Fotografen in aller Welt streben. Spannende Motive mit einem Hauch Magie liefert Island, wo zwischen Eishöhlen und Vulkanen die Polarlichter strahlen. Mit der Spiegelreflex im Anschlag ist die Motivjagd hier ein Kinderspiel. Gleich 31 aktive Vulkane bietet der Inselstaat. Neben Gletschern, Eisgebilden, Geysiren und zerklüfteten Landstreifen sorgen diese schnell für volle Speicherkarten und leere Akkus. Kein Wunder, dass sich in dieser Gegend die Legenden um Elfen, Gnome und Kobolde hartnäckig halten.
Fotografische Meisterwerke aber entstehen vor allem an Orten, von denen unter anderem Islandkenner Hubert Neubauer (Oliva Reisen) weiß. Regelmäßig führt der Foto-Experte Kleingruppen über das nordeuropäische Eiland zu besonderen Naturphänomenen. Nebenbei leistet er Hilfestellung bei der Kameratechnik. Und wer dann einmal selbst die Polarlichter am Himmel Islands gesehen hat, ist sich sicher: Wenn irgendwo Elfen leben, dann hier.
• Bei der Urlaubsplanung für eine Fotoreise wie diese, stehen regionale Reisebüros zur Verfügung.
• Quelle: www.olivareisen.at.


Weitere Reise-Tipps:
- Hier gehen Eltern nicht verloren
- Drei-Länder-Radweg durch den Odenwald
- Kurztrip am Valentinstag
- Türkises Meer und Sonne satt