Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Reise: Postkartenidylle am Stettiner Haff

Postkartenidylle - an dem Blick aufs Stettiner Haff kann man sich kaum satt sehen (Foto: djd/FVV Mönkebude am Stettiner Haff)
(djd/pt/tw). Wer sich im Urlaub nach Entspannung und familiärer Atmosphäre sehnt, ist am Stettiner Haff richtig. Denn im äußersten Nordosten Mecklenburg-Vorpommerns hat man sich ganz bewusst für Ferien auf die sanfte Tour entschieden. Das hat sich herumgesprochen: In den beschaulichen Küstenorten sind die begehrten Quartiere oft schnell vergeben. Deshalb sollte man seinen nächsten Sommerurlaub rechtzeitig buchen.
Am Stettiner Haff genießen Urlauber in der Postkartenidylle schnuckelige Reetdach-Häuschen statt großer Bettenburgen, keine überfüllten Promenaden und Wasser, soweit das Auge reicht. Faul im Strandkorb dösen und den Kindern beim Planschen im flachen Wasser zuschauen, einen Ausflug an die idyllischen Seen unternehmen oder durch die weiten Wälder streifen und seltene Wildtiere beobachten - ein wohltuendes Kontrastprogramm zum hektischen Alltag. Vor allem die Ferienorte Ueckermünde und Mönkebude haben sich den Charme vergangener Zeiten erhalten.


Weitere Reise-Tipps:
- Vergnügen abseits der Pisten
- Schatzkammer, Skulpturenpark und Werke der Hilti Art Foundation in Liechtenstein
- Kunst- und Neu-Schnee in Willingen
- Tipps für Outdoor, Caravaning und Rad
- Musikalische Sternstunden