Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Reise: Sommerurlaub rechtzeitig buchen

(tui/tw). Im Reise-Sommer drohen volle Hotels und steigende Preise. Denn in diesem Jahr werden alle Bundesländer drei Wochen gleichzeitig in den Sommerferien sein. Der Ferienkorridor ist in diesem Jahr nur 71 Tage lang, knapp zwei Wochen kürzer als im Vorjahr.
Ein Nadelöhr sind vor allem die begrenzten Flugkapazitäten der Airlines in Spitzenzeiten. Damit könnten die Preise für den kommenden Sommerurlaub sehr bald steigen. Konnten Urlauber früher noch einige Euro sparen, wenn sie einen Abflugort in einem anderen Bundesland wählten, das gerade keine Ferien hatte, so entfällt diese Option nun aufgrund der Ferienballung in vielen Fällen. Mancher Kurzentschlossene könnte sogar ganz leer ausgehen. So sind beispielsweise eine Anreise am Vormittag und die Rückreise am Nachmittag besonders beliebt und damit tendenziell als erstes ausgebucht. Sie sind damit am teuersten, wohingegen Nachtflüge tendenziell günstiger sind.

Weitere Reise-Tipps:

- Thailand für Individualisten
- Kick-Brazil im Urlaub genießen
- Individuelle Rundreise auf der Vulkaninsel
- Im Rhythmus von Ebbe und Flut