Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Reise: Trauben stampfen auf Madeira

(nw/tw). Beim jährlichen Madeira Weinfestival feiern Besucher und Einheimische vom 31. August bis zum 7. September das berühmteste Exportprodukt der portugiesischen Insel mit Gesang, Tanz, Ausstellungen und natürlich viel Wein. Ein Höhepunkt der Feierlichkeiten ist das Stampfen der Trauben in der Gemeinde Estreito de Câmara de Lobos, dem wichtigsten Anbaugebiet des Madeira-Weins. Besucher können die Traditionen und Bräuche, die bis zur ersten Besiedlung der Insel zurückreichen, hautnah miterleben und einen Einblick in das ursprüngliche Leben Madeiras gewinnen. Die Weinlese beginnt Ende August und dauert ca. sechs Wochen. In den vergangenen Jahren wurden durchschnittlich 4,4 Millionen Flaschen Madeira abgesetzt.

Weitere Reise-Tipps:

- Spaß, Ruhe und ganz viel Meer an der Lübecker Bucht
- Wilde Wiesn-Zeit rückt näher
- In den unbekannten Harz mit dem Nabu
- Eine Reise ans Ende Europas
- Mit Kindern Rostock erleben