Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Schützenfeste der Region: Schießwettbewerbe, Schausteller, Umzüge und Trachten

Nachdem das Weseler Schützenfest vom 19. bis 22. Mai, das Schützenfest vom Schießclub Dammhausen am 19. und 20. Mai und das Schützenfest in Issendorf am 20. und 21. Mai erfolgreich beendet wurden, geht es gleich weiter mit den beliebten Volksfesten, bei dem sich die verschiedenen Schützenvereine treffen. Vom 25. bis 28. Mai lädt Estebrügge zum Schützenfest ein. Am 26. Mai können Sie dann einen kleinen Abstecher zum Schützenfest nach Ovelgönne machen. Dort beginnt das Treffen um 17:00 Uhr im Ovelgönner Hof in der Hamburger Chaussee 81. Zwischen dem 9. und 11. Juni findet dann ein Schützenfest im Landkreis Harburg in der Schützenhalle Dibbersen auf dem Kirchweg 5 statt. Veranstalter sind die Ortschaften Dibbersen und Dangersen.

Übrigens: Bei einem Schützenfest geht es bekanntermaßen in erster Linie um den Schützenkönig, der durch einen Schießwettbewerb ermittelt wird. Aber wussten Sie schon, dass dieser auch durch andere Wettbewerbe wie Bogenschießen, Ringstechen, Vogelschießen oder Scheibenschießen gekrönt werden kann?

Schützenfest Hannover
Ein ganz besonderes Schützenfest ist das Schützenfest in Hannover, weil es das größte Schützenfest der Welt ist und dort der größte und längste Schützenmarsch der Welt stattfindet. Die Tradition zum feierlichen Beisammensein von Schützen reicht bereits bis ins 15. Jahrhundert zurück. Damit ist das Schützenfest Hannover auch eines der ältesten Schützenfeste. Jedes Jahr kommen deutlich über eine Millionen Gäste zur 10-tägigen Feier. Treffpunkt ist der etwa 10 Hektar große Schützenplatz. Wie jedes Jahr, werden auch 2017 wieder etwa 240 Schausteller erwartet. Es gibt sieben Festzelte und täglich wechselndes Programm in den Feierbereichen. Zahlreiche Gastronomieanlagen verwöhnen Einheimische und Gäste mit Kulinarischem.

Schützenmarsch mit bis zu 300.000 Besuchern
Höhepunkt der Feierlichkeiten ist der zehn Kilometer lange Schützenausmarsch, an dem etwa 10.000 Schützen, Kapellen und Spielmannszüge teilnehmen. Außerdem sind mehr als 40 Festwagen und Kutschen dabei. Der Marsch gilt damit als der längste und größte seiner Art und findet immer am ersten Schützenfest-Sonntag statt. Je nach Wetterlage sind neben den Teilnehmern auch noch 150.000 bis 300.000 Besucher dabei

Weitere Ereignisse im Rahmenprogramm des Schützenfestes Hannover:
- Bruchmeisterverpflichtung
- Festessen der Schützen
- 5 Siegerehrungen für städtisches,- Pokal- und Volkskönigsschießen
- Papageienschießen für alle
- Niedersachsentag mit zahlreichen Schützen aus der Südheide
- Fackelzug und Zapfenstreich

Kein Wunder, dass das Schützenfest in Hannover so groß ist, hat die Stadt doch über 70
Schützenvereine und -gesellschaften zu bieten. Seit 1955 trägt sie den Ehrentitel "Schützenstadt". In diesem Jahr lädt Hannover zwischen dem 30. Juni und dem 9. Juli wieder zu jeder Menge Schießspaß, Kettenkarussell, Riesenrad, Bier und Würstchen ein.

Kein Schützenfest ohne Tracht
Können Sie sich die Vereinsschützen auf einem Schützenfest ohne ihre ganz spezielle Tracht vorstellen? Besonders schön wirkt diese einzigartige Kleidung bei Umzügen und anderen feierlichen Anlässen.

Jede Region hat ihre ganz eigene Tracht. In Süddeutschland wird der Tracht schon wegen dem Oktoberfest eine große Bedeutung zugeschrieben. Aber auch im Norden gibt und gab es Trachten wie die Altländer Tracht, die zu den wertvollsten und traditionsreichsten Trachten Deutschlands gehört. Volksfeste sind eine sehr wichtige Quelle, um diese alten Traditionen zu pflegen und vielerorts sind Trachten wieder modisch, so dass es mittlerweile zahlreiche Händler gibt, die sich darauf spezialisiert haben. Eine Adresse ist zum Beispiel der Onlinehändler alpenwelt-versand.com, wo es vom Dirndl bis zur Lederhose alles gibt, was ein Volksfest einfach schöner macht.