Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Sparkasse Harburg-Buxtehude - Gut für den Landkreis Harburg

Dankeschön-Stelldichein der Spendenempfänger aus dem Süden des Landkreises Harburg mit den Geschäftsstellenleitern der Sparkasse Harburg-Buxtehude aus Jesteburg, Wulfsen und Salzhausen

Vertreter von Vereinen und Organisationen aus den Samtgemeinden Jesteburg, Hanstedt und Salzhausen bedanken sich beim Finanzdienstleister für die Unterstützung von 55 Projekten mit einem Gesamtvolumen von 145.000 Euro.

Die stabile Sitzgruppe im Freibad Jesteburg, der gelungene deutsch-französische Schüleraustausch der Grundschule Brackel, das vielseitige Programm des Verkehrs- und Kulturvereins Salzhausen, das Internationale Vielseitigkeitsturnier in Luhmühlen, die runde 100-Jahrfeier der Freiwilligen Feuerwehr Asendorf: Sie alle und noch viele weitere Projekte und Maßnahmen profitierten oder wurden gar erst möglich durch die finanzielle Förderung der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Im vergangenen Jahr unterstützte sie im Südteil des Landkreises Harburg Unternehmungen und Aktionen aus nahezu allen Bereichen des sozialen Lebens.
Mit seinem Engagement wurde der moderne Finanzdienstleister erneut seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht:
„Der Geschäftszweck von Sparkassen war und ist ja nicht, zuallererst Geld zu verdienen, sondern den Menschen in ihrer Region eine bessere Lebensperspektive zu geben. Das heißt, Einlagen werden in einer Region eingeworben und auch dort wieder für die wirtschaftliche, ökologische und eben soziale Entwicklung investiert“, erläuterte Wilfried Wiegel, Marketingchef der Sparkasse Harburg-Buxtehude, in Luhmühlen den Einsatz seines Hauses. In das dortige Ausbildungszentrum waren zahlreiche Personen in Führungspositionen aus Organisationen und Vereinen, sozialen und kulturellen Einrichtungen gekommen, um sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sparkasse Harburg-Buxtehude wie den Geschäftsstellenleitern Susanne Gellers (Salzhausen), Rene Kruschke (Jesteburg) und Angelika Morgen (Wulfsen) für die großzügige Unterstützung im Kalenderjahr 2013 zu bedanken.
Allein in den Samtgemeinden Hanstedt, Jesteburg und Salzhausen schüttete der regional verankerte Finanzdienstleister im vergangenen Jahr die imponierende Gesamtsumme von 145.000 Euro zur Förderung von 55 Einzelprojekten aus.
Sportvereine, Freiwillige Feuerwehren, Schulen und Schulvereine werden durch die Sparkasse Harburg-Buxtehude ebenso gefördert wie soziale, kulturelle, kirchliche und touristische Einrichtungen.
Über die großzügige Unterstützung der Sparkasse Harburg-Buxtehude freuten sich 2013 zum Beispiel noch die Grundschule Egestorf und Umgebung für eine mobile Musikanlage, der TSV Auetal für Trikots, der Schützenverein Garstedt für die Anschaffung einer neuen Fahne, der Verein För Platt zur Durchführung der Plattdüütsch Weken und die Musikschule Samtgemeinde Hanstedt zur Anschaffung eines Euphoniums.
Vor dem Hintergrund einer angespannten Finanzlage in den Kommunen wird der finanzielle Einsatz der Sparkasse Harburg-Buxtehude in ihrem Geschäftsgebiet immer bedeutender. Daran will das Kreditinstitut auch in Zukunft gern festhalten. „Allerdings sind die Erlöse, die wir in unserem Kerngeschäft im Wettbewerb mit anderen erwirtschaften, die Voraussetzung dafür“, machte Wilfried Wiegel deutlich.
Im Hinblick auf Vielfalt und Umfang der Förderung waren sich viele Empfänger einig: „Die Sparkasse Harburg-Buxtehude ist einfach gut für den Landkreis Harburg.“