Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Spiel des Monats: Bora Bora - Spannende Reise in die Südsee

Bora Bora - ein Strategiehammer von Erfolgsautor Stefan Feld
(os). Das WOCHENBLATT-Spiel des Monats August ist "Bora Bora". Die Akteure werden dabei in die Südsee entführt, wo sie in einer spannenden Inselwelt Hütten bauen, Götter anbeten und die Eingeborenen für Freundschaftsdienste gewinnen.
Spielablauf: Wegen der Regelfülle beschränke ich mich auf die wesentlichen Dinge. Gespielt wird in sechs Runden à drei Phasen.
Phase 1: Würfel einsetzen und Aktionen ausführen: Der Startspieler würfelt mit drei Würfeln, setzt einen Würfel auf eine Helferkarte und führt die Aktion aus, z.B. eine Hütte einsetzen oder einem Gott ein Opfer bringen. Der nächste Spieler würfelt und setzt ebenfalls seinen ersten Würfel. Aber: Setzt er auf die gleiche Helferkarte wie der Akteur vor ihm, muss seine Würfelzahl niedriger sein. Das schränkt die Handlungsmöglichkeiten mit jedem gesetzten Würfel ein.
Phase 2: Männer- und Frauenplättchen nutzen: Durch die Plättchen kann der Akteur zusätzliche Aktionen machen. Diese richten sich nach der Art der genutzten Person. Die Aktionen entsprechen denen der ersten Phase - also kann man auch hier u.a. Hütten einsetzen oder weitere Inseln bevölkern.
Phase 3: Rechte Spielhälfte abarbeiten: Dabei werden u.a. Siegpunkte vergeben, Schmuckplättchen gekauft und Aufgabenplättchen erfüllt.
Nach der sechsten Runde und der anschließenden Endwertung endet die Partie.
Fazit: Schon die schwere Schachtel verrät, was einen erwartet: Eine wahre Materialschlacht. Es dauert gefühlt eine Stunde, bis man "Bora Bora" aufgebaut hat. Dieses Spiel ist definitiv nichts für Gelegenheitsspieler.
Wer sich auf "Bora Bora" einlässt, bekommt einen Strategiehammer, der von Mal zu Mal mehr Spaß macht. Den Königsweg zum Sieg gibt es nicht, vielmehr zieht das Spiel seinen Reiz aus seiner Vielseitigkeit. Die hochklassige Kombination aus Autor (Stefan Feld) und Verlag (alea) hält, was es verspricht: Ein qualitativ hochwertiges Spiel mit garantiertem Langzeit-Spaß!
Bora Bora, zwei bis vier Spieler, ab zwölf Jahren, alea/Ravensburger, Dauer: ca. 80 - 120 Minuten, Preis: ca. 40 Euro
Kategorie: Strategiespiel, Familienspiel
Wertung: 8 von 10 Punkten