Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Star-Marathon für guten Zweck / Es gibt noch Karten

Freuen sich auf die 30. Starpyramide (v. li.): G.G. Anderson, Peter Sebastian und die Wildecker Herzbuben (Foto: Förderkreis)

Das WOCHENBLATT präsentiert die 30. Starpyramide: Benefiz-Show mit zahlreichen prominenten Künstlern zu Gunsten unfallgeschädigter Kinder

tw. Harburg. Wenn der Sänger und Produzent Peter Sebastian zur Benefiz-Show ruft, dann strömen die prominenten Künstler nur so in Scharen zur Unterstützung des Programms herbei: Bereits zum 30. Mal heißt es am Sonntag, 29. November, Vorhang auf für die Starpyramide in der Friedrich-Ebert-Halle (Alter Postweg) in Hamburg-Harburg. Der Vorverkauf ist schon in vollem Gange, einige Karten sind noch erhältlich.
Der Erlös der gut vierstündigen Veranstaltung, die vom WOCHENBLATT als Medienpartner präsentiert wird, geht auch in diesem Jahr an das „Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigter Kinder in der Sportvereinigung Polizei Hamburg von 1920 e.V.“.
Für die von Peter Sebastian, 1. Vorsitzender des Förderkreises, 1985 ins Leben gerufene Benefiz-Show stellt sich in diesem Jahr die NDR-Legende Carlo von Tiedemann als Co-Moderator zur Verfügung. Für eine unterhaltsame Show sorgen unter anderem die Latino Pop-Band „Hot Banditoz“, die legendäre Mary Roos, die Wildecker Herzbuben, Hit-König G.G. Anderson, Erfolgs-Comedian Wolfgang Trepper und viele, viele andere.
• Karten (ab 30 Euro): Phoenix Center-Ticketshop (Hannoversche Str. 86) in Harburg oder unter Tel. 040 - 76 75 86 86.