Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Unter der Sonne Mainfrankens

Der Marktplatz in Karlstadt am Main schmückt sich mit kunstvollen Fachwerkfassaden (Foto: djd/Stadt Karlstadt)

Karlstadt lockt mit mediterranem Flair

(rgz-p/tw). Die mainfränkische Sonne lacht vom Himmel und lässt das prächtige, 1422 errichtete Rathaus erstrahlen. Rund um den Marktplatz herrscht buntes Treiben, Straßencafés und Eisdielen sind gut besucht. Wer an solch einem Tag durch Karlstadt schlendert, fühlt sich wie im Süden. Mit seinen Fassaden aus Fachwerk und Sandstein gehört die Kleinstadt zu einer der schönsten entlang des Mains. Bei einem Streifzug durch das geschichtsträchtige, über 800 Jahre alte Gebäudeensemble gibt es viel zu entdecken:
Die romanisch-gotische Stadtpfarrkirche, Türme und Tore sowie die prächtigen Bürgerhäuser sind Zeugnisse der 800-jährigen Geschichte, die man bei einer Stadtführungen erleben kann. Kulinarischer Genuss spielt hier, wie überall in Unterfranken, eine große Rolle. Die traditionellen Weinfeste in idyllischem Ambiente sind bei Einheimischen und Gästen gleichermaßen beliebt.
Veranstaltungs-Tipps:
- "Musik in Historischen Häusern und Höfen" (4.-6. Juli)
- "Kulinarische Meile" (11.-14. Juli)
- 22. Mal das "Umsonst & Draußen Festival" mit rund 25 Bands (18.-20. Juli)
- "Flaak-Weinfest" (6.-8. September)