Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Urlaub auf dem "Sonnenberg" des Sultanats Oman

Besonders in den Abendstunden begeistert ein farbenfreudiges Lichtspiel die Wanderer am "Sonnenberg" im Sultanat Oman (Foto: djd/Sultanate of Oman)

Omans höchster Gipfel bietet eine atemberaubende Aussicht und orientalisches Abenteuer pur

(djd/pt). In Beduinenzelten oder steinernen Bungalows übernachten, den Blick auf den Canyon genießen und auf verlassenen Pfaden wandern - das erleben Besucher auf dem höchsten Berg des Sultanats Oman. Der mehr als 3.000 Meter hohe Steinriese, in der nördlichen Region Al Dakhliyah gelegen, wurde aufgrund seiner Höhe und meist sonnigen Bergspitze "Jebel Shams" (dt.:"Sonnenberg") getauft. Das Gebiet ringsherum bietet Urlaubern viele Möglichkeiten für Aktivitäten in der Natur.
Auf etwa 1.800 Metern Höhe befindet sich das befestigte Basislager. Hier übernachtet man in Bungalows oder Zelten oder macht eine kleine Rast. Mehrere gut markierte Wege führen vom Lager aus zu beliebten Aussichtspunkten, die Ausblick auf den benachbarten Canyon Wadi Nakhr und die steinerne Landschaft bieten.
Erfahrene Wanderer können den Berg über weniger belaufene Pfade auch komplett erklimmen und auf einem Plateau ihr Lager aufschlagen. Auf der Bergspitze wird es sogar im Sommer oftmals sehr windig, bei schönem Wetter aber taucht die Sonne die umliegende Landschaft in ein goldenes Licht und bietet eine einzigartige Aussicht auf die Umgebung. Nachts zeigt sich bei unbewölktem Himmel ein eindrucksvolles Sternenzelt - ein besonderes Erlebnis für alle Individualreisenden.
www.omantourism.de.

Weitere Reise-Tipps:

- Schneespaß - aber sicher: Tipps für Wintersportler
- 200 Wege über Meere und Seen
- Traditionelle Feste weltweit bereisen