Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Vorbeugende Impfungen schützen den Körper

(rgz). Wenn die Ferne lockt, sind viele Menschen nicht zu halten. Um die Fernreise aus vollem Herzen zu genießen, ist es oberstes Ziel, dabei gesund zu bleiben. Reisende im Flieger sollten daher möglichst viel trinken und in Bewegung bleiben, um einer Thrombose vorzubeugen. Gegen geschwollene Beine können Kompressionsstrümpfe helfen. Im Feriendomizil sollte man nur Wasser aus verschlossenen Flaschen zum Trinken und Zähneputzen verwenden, Obst und Gemüse nur nach dem Schälen genießen und Fleisch immer durchgebraten essen. Ein frühzeitiger Impfpass-Check zu Hause und eine reisemedizinische Beratung garantieren ausreichenden Schutz vor Krankheiten.
Doch nicht nur Tropenkrankheiten bergen Gefahren. So gelten Masern irrtümlich als Kinderkrankheit, doch auch Erwachsene können erkranken. Hier kann es zu schweren Verläufen mit Krankenhausaufenthalt kommen: durch hohes Fieber, Mittelohr- oder Lungenentzündung, schwere Durchfälle und in besonders schweren Fällen Gehirnentzündungen. Mit Masern als Mitbringsel gefährde man automatisch auch andere, so Dr. Albrecht von Schrader-Beielstein, Facharzt für Allgemein- und Tropenmedizin. Von Masern betroffene Fernreiseziele sind Afrika, Asien und der Westpazifik.