Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wie man mit Fußballwissen Geld machen kann

(Foto: unsplash.com/richard-boyle)
In den meisten Ländern der Welt ist Fußball die Sportart Nummer 1. Auch hierzulande begeistern sich unzählige Menschen für den Fußball – und das trotz hochkarätiger Konkurrenz durch Eishockey, Handball und Co. Laut einer Hochrechnung interessieren sich mehr als 24 Millionen Deutsche ab 14 Jahren sehr für Fußball, weitere 20 Millionen informieren sich ebenfalls regelmäßig über das Geschehen auf und rund um den Rasen. Spannend ist der Fußball nicht nur dann, wenn man Fan eines bestimmten Club ist, sondern auch, wenn man Fußballwetten abschließt. So kann man sein Wissen zu Geld machen.

Wetten auf den Fußball abzuschließen, ist dank Online-Anbietern kein Problem. Man macht einfach mit seinen persönlichen Daten ein Wettkonto auf, zahlt einen Geldbetrag ein, den man zum Wetten verwenden möchte, und schon kann es losgehen. Man kann nicht nur auf Sieg oder Niederlage bei Spielen tippen, die noch nicht begonnen haben, sondern zahllose Optionen nutzen, um den eigenen Fußballgenuss noch spannender zu machen. So gibt es beispielsweise die Möglichkeit, das exakte Ergebnis, die Anzahl der insgesamt erzielten Tore oder die Halbzeit mit den meisten Treffern vorauszusagen. Auch ausgefallenere Wetten sind möglich: Welche Mannschaft bekommt den ersten Eckball? Gibt es im Spiel einen Elfmeter? Wie heißt der erste Torschütze? Bei solchen Wetten spielt natürlich Glück eine wichtige Rolle, aber das macht sie ja gerade umso interessanter. Zudem sind die Wettquoten bei Ereignissen, die verhältnismäßig schwer vorauszusehen sind, recht hoch, so dass ein satter Gewinn möglich ist.

Wenn der Ball bereits rollt, bedeutet das nicht, dass das Wetten beendet ist. Die meisten Anbieter haben Live-Wetten im Programm. Das bedeutet, dass sich die Quoten für bestimmte Ereignisse dynamisch während der Partie verändern – abhängig davon, wie das Spiel verläuft. Schießt eine Mannschaft das Führungstor, dann sinkt ihre Quote, und die des Gegners steigt. Rückt das Spielende immer näher und es steht unentschieden, dann steigen die Quoten auf einen Sieg von einem der beiden Teams immer weiter. Wer dann den Mut hat, trotzdem noch auf einen späten Siegtreffer zu tippen, der wird belohnt – vorausgesetzt natürlich, das Tor fällt noch und die richtige Mannschaft gewinnt.

Neben der Bundesliga steht auch eine Reihe von anderen Ligen aus aller Welt für Wetten zur Verfügung. Große Ligen wie die spanische Primera División, die englische Premier League oder die italienische Serie A sind ebenso vertreten wie kleinere – die österreichische Bundesliga und die türkische Süper Lig etwa, um nur zwei zu nennen. So macht Fußball gleich noch mehr Spaß.