Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Buxtehuder SV will mehr beim weihnachtlichen SparkassenCup

Zufrieden mit der Auslosung für den 29. SparkassenCup am 26. Dezember in der Halle Nord sind Buxtehudes Trainer René Klawon (links) und Uwe Engel, Filialleiter der Sparkasse Harburg-Buxtehude in Buxtehude.
Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt wieder das Fußball-Hallenturnier mit zwölf attraktiven Teams bis zur Oberliga am 26. Dezember in der Halle Nord.
René Klawon lächelte sichtlich zufrieden. „In den letzten Jahren haben wir immer schwere Gruppen gehabt“, sagte der Trainer des Buxtehuder SV. Diesmal geht der Aufsteiger in die Oberliga Hamburg bei seinem eigenen Fußball-Hallenturnier den dicken Brocken in der Vorrunde aus dem Weg. Uwe Engel, der Filialleiter der Sparkasse Harburg-Buxtehude in Buxtehude, bescherte dem BSV als Gegner in der Gruppe A den Landesligisten TuS Güldenstern Stade und die Bezirksligavereine SV Wilhelmsburg und FC Rosengarten.
So hoffen die Gastgeber beim 29. SparkassenCup des Buxtehuder SV darauf, weiter als 2013 und 2012 zu kommen, als sie jeweils am späteren Turniersieger scheiterten. Gespielt wird wie alle Jahre wieder am zweiten Weihnachtstag, 26. Dezember, in der Halle Nord in Buxtehude. Das erste Spiel beginnt um 13 Uhr. Mit der Siegerehrung gegen 19.30 Uhr endet ein langer Turniertag, der immer von bis zu 800 Fans verfolgt wird. Im Vorjahr, als erstmals die 120 Meter lange Rundum-Bande eingesetzt wurde, durfte der FC Süderelbe den großen Wanderpokal und das Preisgeld in Empfang nehmen. Beides wird von der Sparkasse Harburg-Buxtehude, dem Haupt- und Titelsponsor dieses Traditionsturniers, zur Verfügung gestellt.
Den zweiten Oberligisten und die zum Teil mit Kickern vergleichbaren Niveaus gespickten Auswahlmannschaften loste Uwe Engel in die zwei anderen Vorrundengruppen. In Gruppe B duellieren sich jeweils über zwölf Minuten der Oberligist FC Süderelbe, die Hamburger Amateurauswahl, die Meck-Pomm-Auswahl und der FTSV Altenwerder (Landesliga). In Gruppe C stehen schließlich das vor allem für Futsal-Erfolge bekannte Team Yasar, das Team Tageblatt, die SV Ahlerstedt/Ottendorf (Landesliga) und der Sieger des Vorturniers.
Die ersten beiden jeder Gruppe und die beiden besten Drittplatzierten erreichen das Viertelfinale. Danach geht es bis zum Finale im K.o.-System weiter.
Schon fünf Tage zuvor, konkret am Sonntag, 21. Dezember, wird in der Halle Nord Fußball satt geboten. Zum einen kämpfen zwölf Mannschaften von der Kreisklasse bis zur Bezirksliga um den Gebrüder-Sieg-Cup, zum anderen qualifiziert sich der Gesamtsieger für den SparkassenCup am 26. Dezember. Das Vorturnier läuft von 12 bis etwa 18.30 Uhr.
„Einige kommen nur wegen der Tombola und um Bekannte zu treffen, die sie teilweise seit zehn Jahren nicht gesehen haben“, weiß René Klawon um das besondere Flair des Weihnachtsturniers. Auch für die 29. Auflage hat der Buxtehuder SV mit Unterstützung vieler Sponsoren wieder eine große Tombola mit 800 attraktiven Preisen auf die Beine gestellt. Vier Lose gibt es zum Preis von fünf Euro. Zu gewinnen gibt es unter anderem Wochenend-Aufenthalte an der Ostsee, VIP-Fußball-Karten für den Hamburger SV und den FC St. Pauli und Eintrittskarten für die HSV-Handballer.