Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Die Partnerschaft wird gelebt, erst recht im Jubiläumsjahr

Sie sind bereit für die Deutschen Straßen-Meisterschaften der Senioren an diesem Sonntag, 5. Juli, (von links): Teilnehmer Stephan Warda, Dilan Pott (Dragon Cheer Athletics), Johannes Nettekoven (Sparkasse Harburg-Buxtehude) sowie die Organisatoren Karl-Heinz Knabenreich und Peter Jungehülsing vom Harburger Turnerbund. (Foto Sparkasse)
Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt Harburger Turnerbund bei den Deutschen Radsport-Meisterschaften am kommenden Sonntag, 5. Juli, in Marmstorf.

Es sei ein sehr anspruchsvoller und hügeliger Kurs, meint Stephan Warda. Und auch wenn auf der 72-Kilometer-Distanz immerhin 1000 Höhenmeter zu überwinden seien, freue er sich auf das Rennen vor seiner Haustür. Stephan Warda wohnt im Hamburger Stadtteil Marmstorf und dort werden am kommenden Sonntag, 5. Juli, die Deutschen Senioren-Meisterschaften im Straßenradsport ausgetragen.
Vor zwei Jahren hatte sich der 50-Jährige von der Harburger Radsport-Gemeinschaft (HRG) zu den Querfeldeinfahrern verabschiedet. Für die Senioren-DM kehrt er noch einmal auf die Straße zurück. Warda ist zusammen mit Sven Ilsemann von der Turnerschaft Harburg einer von nur zwei Lokalmatadoren unter den insgesamt 258 Teilnehmern. In drei verschiedenen Altersklassen von den Senioren 2 (ab 41 Jahre) über die Senioren 3 (ab 51 Jahre) bis zu den Senioren 4 (ab 61 Jahre) werden Titelträger ermittelt.
Deutsche Radsportmeisterschaften in Harburg haben eine lange Tradition. Für den Harburger Turnerbund von 1865, der auch diesmal als Ausrichter fungiert, sind es bereits die achten Titelkämpfe seit 1980. In diesem Jahr kommt ihnen eine besondere Bedeutung zu. Die Senioren-DM ist ein Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 150-jährigen Bestehen des Vereins.
Bereits vor zwei Jahren fanden die ersten Gespräche zwischen Hauptorganisator Karl-Heinz Knabenreich und Marketingleiter Wilfried Wiegel von der Sparkasse Harburg-Buxtehude statt. Für Wiegel war schnell klar, dass sich der moderne Finanzdienstleister als Sponsor engagieren wird. „Die Sparkasse steht ihnen gern zur Seite, erst recht im Jubiläumsjahr“, sagte Wiegel und fügte hinzu, dass diese Partnerschaft eine geborene und keine gekorene Geschichte sei. Immerhin trügen sowohl der Harburger TB als auch die Sparkasse Harburg-Buxtehude das Wort „Harburg“ in ihrem Namen. Für Filialleiter Johannes Nettekoven ist die Radsport-DM eine gute Gelegenheit, die schönen Seiten von Harburg in den Vordergrund zu rücken.
Gefahren wird auf einer fünf Kilometer langen, hügeligen Rundstrecke in Marmstorf. Start und Ziel befinden sich an der Lessing-Stadtteilschule am Sinstorfer Weg. Von dort geht es über den Langenbeker Weg, Lürader Weg, Kleefeld, Marmstorfer Poststraße, durch die Straßen der Käfersiedlung, den Sinstorfer Kirchweg hinunter und zurück zu Start und Ziel am Sinstorfer Weg.
Die Planungen und Abstimmungsprozesse zwischen Behörden, Polizei und Ausrichtern laufen seit vielen Monaten. „Zwischen den Rennen werden Anwohner und Zuschauer genügend Zeit haben, sich entlang der Rennstrecke zu bewegen", sagt Karl-Heinz Knabenreich. Für die bestmögliche Bewegungsfreiheit sind zeitliche Korridore eingerichtet worden, über die die Anwohner auch per Handzettel informiert worden sind.
Die Rennen werden um 9.30 Uhr (10 Runden für Senioren 4), um 12 Uhr (15 Runden für Senioren 3) und um 15 Uhr (20 Runden für Senioren 2) gestartet. Die Rennstrecke kann während der Rennpausen von 11 bis 12 Uhr, von 14 bis 15 Uhr sowie nach dem Ende der Senioren-DM ab etwa 18 Uhr frei befahren werden.
Auch für ein buntes Rahmenprogramm hat Karl-Heinz Knabenreich gesorgt. So treten die Cheerleader vom SV Grün-Weiss Harburg, die Dragon Cheer Athletics (DCA), auf. Senator Michael Neumann, gleichzeitig Schirmherr der deutschen Meisterschaften, gibt den Startschuss zum Hauptrennen um 15 Uhr ab. Und vermutlich sehr emotional wird es bei den drei Siegerehrungen zugehen, wenn Johanna Bularczyk aus Eißendorf die deutsche Nationalhymne singt.
Mit dem Erwerb des Programmheftes nehmen Zuschauer an einer Verlosung teil. Spontan stellte die Sparkasse Harburg-Buxtehude den Hauptpreis zur Verfügung: ein Wochenende mit zwei Übernachtungen für zwei Personen in Kühlungsborn an der Ostsee. Viele weitere Informationen rund um die Senioren-DM gibt es im Internet unter www.dm-masters2015.de.