Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Elbmarscher-Fair-Play Sparkassen-Cup 2015

Freuen sich auf die vielen Teilnehmer und Gäste beim elften Elbmarscher-Fair-Play Sparkassen-Cup: Alexander Honig (links) und Fyn Heldt (rechts) aus der U8 vom Gastgeber Eintracht Elbmarsch sowie Jörn Stolle und Kai Lehmann (3. Vorsitzender und Jugendobmann, von links) mit Matthias Gloge (rechts), Sparkasse Harburg-Buxtehude. (Foto Sparkasse Harburg-Buxtehude)
Fair gewinnt

Fußballturnier um den Elbmarscher Fair-Play Sparkassen-Cup am 11. und 12. Juli lockt mehr als 1.000 Nachwuchskicker nach Marschacht

Am zweiten Wochenende im Juli findet eines der größten Jugend-Fußballturniere im Landkreis Harburg statt: der Elbmarscher Fair-Play Sparkassen-Cup 2015. Zur elften Auflage des beliebten Sportereignisses werden circa 110 Teams mit Aktiven im Alter von fünf bis 16 Jahren erwartet. Bei den Junioren laufen Mannschaften der U6 bis U16 zu zehn Einzelturnieren auf, bei den Juniorinnen messen sich Teams der E- bis B-Mädchen bei vier Turnieren.
Dann werden am Samstag, 11. 7. von 9 bis 21 Uhr und Sonntag, 12. 7. von 9 bis 18 Uhr, auf dem Sportplatz Hagenweg 17 in Marschacht rund 1.200 spielende Kinder vor Ort sein, mit Eltern, Betreuern und Helfern insgesamt an die 2.500 Menschen.
„Welch hohen Stellenwert der Fair-Play Cup besitzt, zeigt sich daran, dass auch Vereine von außerhalb des Kreisgebietes gemeldet haben, unter anderem der HSV, Concordia Hamburg, USC Paloma, VfB Lübeck, TSV Godshorn (bei Hannover) und der FC Oberneuland (Bremen)“, zählt Kai Lehmann auf, der Jugendobmann der Eintracht Elbmarsch.
Fair-Play, das heißt: Bei jedem Einzelturnier erahlten nicht allein die Sieger einen Pokal, sondern auch die fairste Mannschaft. Und gesund geht’s auch zu. An die Spieler werden Rohkost und Obst mundgerecht und kostenfrei verteilt, auf den Plätzen gibt es rauchfreie Zonen.
Daneben wird auch selbst gebackener Kuchen verkauft, eine Tombola lockt mit attraktiven Preisen, und Fotos vom Geschehen vor Ort werden online angeboten. Damit lassen sich dann Becher, Toaster oder anderes bedrucken.
Ein großes Dankeschön sagt Kai Lehmann der Sparkasse Harburg-Buxtehude: „Sie unterstützt seit Jahren den Fair-Play Cup finanziell, materiell und personell.“ So ist unter anderem Jörn Stolle in Doppelfunktion im Einsatz. Der Sparkassendirektor für den Bereich Ost des Finanzdienstleisters ist zugleich 3. Vorsitzender der Eintracht Elbmarsch und wird bei der Siegerehrung wieder Autogrammkarten bekannter Fußballer verteilen.
„Wir, die Sparkasse Harburg-Buxtehude, insbesondere ich, freuen uns jedes Jahr auf ein Neues, in leuchtende Kinderaugen bei den Siegerehrungen zu schauen. Daran erkenne ich, dass unser Engagement, die Unterstützung der Menschen in unserer Region auch tatsächlich an den richtigen Stellen ankommt“, ist Stolle Feuer und Flamme.
Und Matthias Gloge, Filialleiter in Marschacht, wird sich die Veranstaltung ebenfalls nicht entgehen lassen: „Es ist einfach toll, wie der Verein es schafft, so vielen jungen Fußballerinnen und Fußballern dieses sportliche Vergnügen zu ermöglichen.“
Anmeldungen für Restplätze sind noch möglich in den Klassen U14 und U15 und bei den C-Mädchen unter wwww.eintracht-elbmarsch.de.