Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Gelungene Heimpremiere der Sharks

Marcel Hoppe (re.) von den Sharks auf Höhenflug. Mit beiden Füßen auf dem Hallenboden sichert sein Teamkamerad Finn Höbermann (Mitte) ab (Foto: willner)

BASKETBALL: Das neu formierte Seevetaler Team startet mit 99:54-Sieg gegen die Eisbären

(cc). Die Seevetaler Jungs der Sharks (Haie) sind eine absolute Bereicherung für den Verein in der neuen Saison der Jugend-Basketball-Bundesliga. „Das Team konnte erstaunlich gut den Weggang der Leistungsträger der vergangenen Spielzeit kompensieren,“ lobte Coach Lars Mittwollen seine Mannschaft nach dem phantastischen 99:54-Heimsieg zum Saisonstart gegen die Eisbären aus Bremerhaven. Und fügte mit berechtigtem Stolz hinzu: „Man merkte den Jungs pure Spielfreude an. Vor allem Marcel Hoppe, Tim Weidemeyer und Jacob Hollatz verstanden es gut ihre Mannschaftkameraden anzuführen und nebenbei noch für die Punkte zu sorgen“.
Vor einer großartigen Zuschauerkulisse von rund 250 Fans starteten die Sharks in der Hittfelder Gymnasium-Sporthalle aggressiv in die neue Spielzeit. Dabei wurden sie vom Maskottchen „Sharky“, den Cheerleadern der „Unique Hearts“ aus Buchholz und von einem phantastischen Publikum lautstark angefeuert. Mit dieser Unterstützung im Rücken gelang es den Gastgebern das Tempo von Anfang an hoch zu halten. Nach einer schnellen Führung gelang es den Sharks sogar, den Bundesliganachwuchs aus Bremerhaven das ganze Spiel über auf Abstand zu halten. Dabei nutzten sie ihre Größenvorteile und schalteten nach Spielsituation auf sagenhaft schnelle Angriffe um. Auch wenn es in der Defense noch Punkte zu verfeinern gab, hörten wir nach der Partie viel Lob für die gezeigte Leistung. „Es ist richtig, dass wir vor allem noch unsere Kommunikation in der Defense verbessern müssen. Das erleichtert uns in Zukunft die Abstimmungen vor allem bei den Hilfen,“ bestätigte Head-Coach Lars Mittwollen. Die erfolgreichste Korbjäger bei den Sharks waren: Tim Weidemeyer (29 Punkte), Jacob Hollatz (26) und Marcel Hoppe (23 Punkte).
Großen Zuspruch erhielt auch das Team „Sixpoint“ von der Druckerei Peter aus Jesteburg, die mit ihren neuen Fan-Artikeln den Heimspiel-Auftakt der Sharks bereichert haben.
Der nächste Heimspieltag der Sharks ist am 3. November in Hittfeld. Zu Gast wird der Bundesliganachwuchs aus Vechta sein. Spielbeginn ist um 11.00 Uhr.