Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Jetzt drohen keine Spielausfälle mehr

Regionaldirektor Gerhard Oestreich (rechts) und der Buchholzer Filialleiter Stephan Tiedemann (links) freuten sich mit dem Vorsitzenden des TSV Buchholz 08, Lothar Hillmann, über die neue Rasenfläche auf der Otto-Koch-Kampfbahn.
Die Sparkasse Harburg-Buxtehude spendet 10.000 Euro für den neuen Rasen auf dem Sportplatz des TSV Buchholz 08

Lothar Hillmann, der langjährige Erste Vorsitzende des TSV Buchholz 08, strahlte über das ganze Gesicht, als er seine Besucher von der Sparkasse Harburg-Buxtehude, Regionaldirektor Gerhard Oestreich und Filialleiter Stephan Tiedemann, auf der traditionsreichen Otto-Koch-Kampfbahn am Seppenser Mühlenweg begrüßte. Das hatte einen guten Grund: Die Sparkassen-Manager waren nicht mit leeren Händen gekommen, sondern hatten 10.000 Euro im Gepäck. Die großzügige Geldspende ist für den neuen Rasen bestimmt, auf dem die Buchholzer Kicker und ihre Gegner künftig spielen werden.
Das bisherige Grün auf dem Sportplatz musste vor einigen Wochen dringend abgefräst werden. Seit 1973 waren jeweils nur Teile des Rasens ausgebessert oder ausgewechselt worden. Im Laufe der vergangenen Jahrzehnte hatten es sich auch ganze Kolonnen von Maulwürfen unter der Spielfläche der Otto-Koch-Kampfbahn gemütlich gemacht und für bis zu 78 gezählte Maulwurfshügel gesorgt. Auch die Drainage funktionierte in den vergangenen Jahren alles andere als optimal. Die Folge: Bei starken Regenfällen Tage vor den Spielen oder erst recht am Spieltag drohten in der vergangenen Saison nicht selten Spielabsagen, weil der Platz weich und morastig war. "Nur weil die Schiedsrichter manchmal beide Augen zudrückten, konnten die Spiele dann doch noch stattfinden", erinnert sich der Vorsitzende Lothar Hillmann mit Grausen.

Das kann jetzt nicht mehr passieren. "Wenn es jetzt mal heftig geregnet hat, ist der Platz zwei Stunden später schon wieder in einem Zustand, der Absagen verhindert", sagt der 67-jährige Hillmann. Auch 08-Platzwart Nick Zunker (32) ist stolz auf das neue Geläuf. Das hatte auch einen stolzen Preis: Rund
170.000 Euro hat es gekostet, den Problem-Rasen loszuwerden und den neuen Rasen in Form zu bringen. Der Platzwart ist stolz. Außer erstklassigem Rasen ist kein Unkraut zu sehen. Und auch die Maulwürfe haben sich verzogen. Dafür sorgen eingebaute Maulfwurfssperren. Acht Längsdrainagen und viele Querdrainagen sorgen jetzt für schnell abfließendes Wasser. Damit der Platz noch ein wenig geschont wird, finden die ersten Spiele des 08-Fußball-Oberliga-Teams auf den Plätzen der jeweiligen Gegner statt. Der 08-Vorsitzende Lothar Hillmann bedankte sich bei Gerhard Oestreich und Stephan Tiedemann im Namen seiner Fußballer für die großzügige Hilfe der Sparkasse Harburg-Buxtehude.