Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Turn-Gala als krönender Abschluss

Die Mädchen aus der HipHop-gruppe „Snazzy Snippets“ des gastgebenden TSV Winsen unter der Leitung von Regina Fink Mitte) begeisterten das Publikum in der WinArena mit atemberaubendem Tanz

TURNEN: In einer atemberaubenden Show wurde in der WinArena zwei Stunden lang geturnt und getanzt

(cc). Eine faszinierende, atemberaubende Show lieferten die Teilnehmer des „Tuju-Treffs“ in der WinArena in Winsen. Insgesamt 160 Jungen und Mädchen aus 46 niedersächsische Turnkreisen waren beim traditionellen Turnerjugend-Treffen (Tuju) vier Tage lang in der Luhestadt zu Gast.
Schon beim Eröffnungstanz gemeinsam mit dem niedersächsischen Turn-Tiger und dem Winsener Maskottchen Luhi sprang der Funke auf die Zuschauer über. Denn nach der anschließenden Begrüßung der Gäste durch den Vorsitzenden des Turnkreisverbandes Harburg-Land, Bernhard Wolf, wurde als krönender Abschluss der Winsener „Tuju-Festspiele“ im ständigen Wechsel zwei Stunden lang geturnt und getanzt. Besonders konnten hier die Mädchen aus der HipHop-Tanzgruppe „Snazzy Snippets“ des gastgebenden TSV Winsen unter der Leitung von Regina Fink glänzen, die ihren gelungenen Auftritt in Eigenregie einstudiert hatten. Auch die heimische „Hipp-Hipp-Hurrad“ –gruppe des TSV unter der Leitung von Julia und Lars Wesemann begeisterte mit ihren Darbietungen im Einradfahren.
Weitere Teams der Gäste präsentierten gekonnt unter dem Beifall der zahlreichen Besucher auf der Zuschauertribüne unterschiedliche Elemente, die zu einem unterhaltsamen Finale allen viel Spaß gemacht haben. Abgerundet wurde die zweistündige Show durch den Auftritt einer LSD-Gruppe, der besonders die Lachmuskeln strapaziert hat. „Die Teilnehmer sind alle Ehrenamtliche der Locus-Schrubb-Dienstgruppe, die täglich im Einsatz waren,“ betonte NTB-Fachwartin Svenja Neise gegenüber dem WOCHENBLATT: Insgesamt waren es ein 25-köpfiges Organisationsteam und 40 Helferinnen und Helfer, die für einen reibungslosen Verlauf der fünftätigen Veranstaltung in Winsen gesorgt haben.
Ein besonderer Dank gilt sicherlich auch den Mit-Organisatoren des gastgebenden TSV Winsen, die sehr viel Zeit und Aufwand investiert haben, um es zu einem unvergesslichen Erlebnis für alle Teilnehmer werden zu lassen.
Nach der gelungenen Abschluss-Gala war Party in der WinArena angesagt.