Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Wettanbieter "Tipico" reagiert auf Verdachtsfälle

(bc). Wettmanipulationen in der Fußball-Oberliga? Jetzt reagiert der erste Wettanbieter auf die zahlreichen Veröffentlichungen über mögliche verschobene Spiele in der Amateur-Klasse (das WOCHENBLATT berichtete). Bei "Tipico" können ab sofort nur noch 50 Euro pro Tippschein eingesetzt werden (früher 250 Euro), pro Wettbüro sind es maximal 500 Euro Einsatz (früher 1.000 Euro) auf ein einzelnes Spiel. Der mögliche Gewinn auf eine Partie wurde auf 400 Euro festsetzt.

Damit reagiert das Unternehmen auf ganz unterschiedliche Verdachtsmomente, die in den vergangenen Tagen ans Licht der Öffentlichkeit gelangten. Wie berichtet, soll die Partie in der Oberliga Niedersachsen zwischen Uphusen und Jeddeloh manipuliert worden sein, Beweise gibt es nicht.