Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

China-Konzern will "Sietas" kaufen

bc. Neuenfelde. Der chinesische Stahlbaukonzern "ZPMC" will möglicherweise die insolvente Neuenfelder Traditionswerft "Sietas" kaufen. Das bestätigte Hamburgs Handelskammer-Chef Hans-Jörg Schmidt-Trenz. Am Mittwoch hatten Konzern-Vertreter die Werft besichtigt. Eine Entscheidung, ob die Chinesen den Betrieb übernehmen, soll in diesem Jahr fallen. Angeblich sollen in Neuenfelde Prototypen von Spezialschiffen gebaut werden. Wie berichtet, bleibt das Errichterschiff "Aeolus" bis Anfang 2014 bei "Sietas".