Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Danke, Sparkasse Harburg-Buxtehude!

Danke, Sparkasse Harburg-Buxtehude: Vertreter und Vertreterinnen von Kommunen, Sportvereinen, kulturellen und sozialen Einrichtungen und Museen, freuten sich über die großzügige Unterstützung durch den Finanzdienstleister im vergangenen Jahr. (Bild: Sparkasse)
Spendenempfänger im Bereich Seevetal und Rosengarten freuen sich über mehr als 74.000 Euro im Jahr 2014.
Mit GPS-Geräten auf einer Rallye durch den Wildpark Schwarze Berge den Tieren auf die Spur kommen, das ist Technik, die Kinder und Jugendliche für Natur begeistert.
Den neuen, DIN-gerechten Gruppenraum ihres Feuerwehrgerätehauses nutzen die erwachsenen und die jugendlichen Blauröcke der Freiwilligen Feuerwehr Vahrendorf-Sottorf gemeinsam, ohne sich in die Quere zu kommen.
Noch eine große Baustelle, soll die alte Wassermühle in Karoxbostel 2017 ihren 200. Geburtstag in vollem Glanz feiern. Daran arbeitet seit drei Jahren der Verein Wassermühle Karoxbostel.
„Spielwelten“ heißt die neue Dauerausstellung im Freilichtmuseum am Kiekeberg. Sie wird ab 2016 den Wandel von Spielen und Spielzeug in der Zeit der 1950er- bis 1970er-Jahre zeigen und auch Objekte ab 1850 präsentieren.
Der Bezirksligist FC Rosengarten begrüßte den Zweitligisten FC St. Pauli zu einem Freundschafts- Kick vor 2.000 Zuschauern.
Dixiland-Jazz in Maschen: Die „Traditional Old Merry Tale Jazzband“ spielte im Schützenhaus auf, und der Erlös des Konzerts kam direkt der Stiftung Friedenskirche Maschen zugute, zur Unterstützung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.
Fünf Beispiele für insgesamt 44 Fördermaßnahmen mit einem Gesamtumfang von exakt 74.836,25 Euro der Sparkasse Harburg-Buxtehude im Jahr 2014, von denen fast alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens in den Gemeinden Seevetal und Rosengarten profitierten. Von Ramelsloh bis Meckelfeld und von Over bis Sottorf erfüllte der moderne Finanzdienstleister seine selbst auferlegte Maxime „In der Region, für die Region“ erneut eindrucksvoll mit Leben.
Jetzt waren Vertreter und Vertreterinnen von Organisationen und Vereinen, sozialen und kulturellen Einrichtungen in die Filiale Hittfeld gekommen, um sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Geldinstituts für die wohltuende Unterstützung herzlich zu bedanken.
Hier begrüßten neben Sandra Becker, der Direktorin für den Regionalbereich Nord, Silke Trautvetter, Fleestedt, Rabea Scheidat, Hittfeld, Ulrike Seifert, Maschen, Patrik Ullmann, Nenndorf, Thomas Müller, Meckelfeld, und Tanja Bürger, Marketing, die Gäste aus Seevetal und Rosengarten und freuten sich über das Dankeschön.
Alles in allem stellte die Sparkasse Harburg-Buxtehude in den sieben Teilregionen ihres Geschäftsgebiets im Kalenderjahr 2014 neben Sach- und Personalunterstützung über 1 Million Euro an Spenden, Sponsoring und Stiftungsarbeit bereit.
„Unser vielfältiges gesellschaftliches Engagement resultiert aus dem Ziel, in unserem Geschäftsgebiet die Anforderungen von Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt in Einklang zu bringen. Deshalb ist die Sparkasse Harburg-Buxtehude hier seit Jahrzehnten einer der größten Förderer des gesellschaftlichen Lebens“, erklärte Sandra Becker. „In einer Zeit, in der die Leistungsfähigkeit von Städten, Landkreisen und Kommunen an ihre Grenzen stößt, tragen wir so zu mehr Lebensqualität vor Ort und zu stabilen, zukunftsfähigen Strukturen bei.“
Sandra Becker machte aber auch deutlich, dass die Möglichkeiten der Sparkasse, sich für die Menschen und Unternehmen in ihrem Geschäftsgebiet einzusetzen, von den Überschüssen abhängen, die sie im Wettbewerb mit anderen erwirtschaftet.
Die Empfänger der Spenden und Fördermaßnahmen fassten ihren Dank so zusammen: „Gut, dass es die Sparkasse Harburg-Buxtehude bei uns gibt!“