Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dem Fachkräftemangel begegnen

13 junge Mitarbeiter der Sparkasse Harburg-Buxtehude feierten jetzt gemeinsam mit Heinz Lüers (v. li.), Leiterin Heidi Palm und Ausbilderin Kathrin Rammin (2. v. re.) aus der Abteilung Personal- und Führungskräfteentwicklung (Foto: oh)

Sparkasse Harburg-Buxtehude setzt auf Ausbildung und Qualifizierung / 13 erfolgreiche Absolventen

(kb). "Machen Sie etwas aus Ihrem Wissen", diesen Tipp gab jetzt Heinz Lüers, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Harburg-Buxtehude, 13 Mitarbeitern seines Hauses, die erfolgreich an Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen teilgenommen hatten. Was wirklich zähle, sei keine weitere schöne Urkunde, sondern der praktische Einsatz des Gelernten zum Wohle der Kunden, so Lüers.
Um auch zukünftig eine gute Kundenberatung gewährleisten zu können, begegnet die Sparkasse Harburg-Buxtehude dem Fachkräftemangel seit Jahren u.a. mit langfristiger Personalplanung und stetigen Qualifizierungsmaßnahmen. Heinz Lüers freute sich besonders, den sechs frisch gebackenen Bankkaufleuten Sandra Kotarski, Mirco Münte, Daniela Pahl, Viola Riemann, Sandra Schultz und Helena Willbrandt jeweils einen Arbeitsvertrag bieten zu können.
Zu Sparkassenbetriebswirten haben sich Swetlana Becker, Marcel Cosi, Alina Meyer und Sarah Wolter qualifiziert. Sein Studium zum Diplom-Bankbetriebswirt hat Stefan Weber abgeschlossen und nach einem Studium an der "Frankfurt School of Finance & Management" setzen Thomas Liest und Sandra Quast ihre Kenntnisse künftig als Financial Planner zum Wohle der Kunden ein.