Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Dem Fachkräftemangel wird im eigenen Hause begegnet

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparkasse Harburg-Buxtehude feierten jetzt gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden Heinz Lüers, Andreas Steinke (Direktor der Personal- und Führungskräfteentwicklung), Cord Köster (Direktor Firmenkunden) sowie den Regionaldirektoren Sandra Becker, Matthias Weiß und Jörn Stolle und Ausbilderin Kathrin Rammin aus der Abteilung Personal- und Führungskräfteentwicklung den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung und Qualifizierungsmaßnahme.(Foto:Sparkasse)
Vorstandsvorsitzender Heinz Lüers von der Sparkasse Harburg-Buxtehude würdigt die Leistungen von neun Auszubildenden, drei Sparkassenfachwirten, einem Bankfachwirt zwei Sparkassenbetriebswirten, einem Diplom-Bankbetriebswirt und einem Financial Planner
Den jungen Mitarbeitern bescheinigte der Vorstandsvorsitzende, dass sie stolz auf ihre Leistungen sein könnten. Um die gute Kundenberatung auch zukünftig gewährleisten zu können, misst die Sparkasse Harburg-Buxtehude dem Fachkräftemangel seit Jahren eine besondere Bedeutung bei. „Wir begegnen diesem Thema mit langfristiger Personalplanung, stetigen Qualifizierungsmaßnahmen und Investitionen in ein integriertes Gesundheitsmanagement“, stellte Lüers fest.
In diesem Jahr lud die Sparkasse die Absolventen zu einer Feierstunde in die eigenen Räumlichkeiten in Harburg ein, um die Leistungen der Absolventen zu würdigen. Neben einem leckeren Essen gab es ausreichend Zeit für Gespräche mit dem Vorstand und den Direktoren. Heinz Lüers freute sich gemeinsam mit Andreas Steinke, dem Direktor der Personal- und Führungskräfteentwicklung, den Regionaldirektoren Sandra Becker, Matthias Weiß und Jörn Stolle, dem Direktor Firmenkunden Cord Köster und Ausbilderin Kathrin Rammin darüber, allen neun frisch gebackenen Bankkaufleuten jeweils einen Arbeitsvertrag anbieten zu können, was längst nicht selbstverständlich ist.
Die erfolgreichen Auszubildenden, die nach zwei bzw. zweieinhalb Jahren den ersten Schritt der Karriereleiter erklommen haben, heißen Marcus Propf, Yvonne Halms, Sascha Rother, Pascal Tritschoks, Johanna Albrecht, Dennis Wüstefeld, Anna-Lena Opfermann, Niklas Winkler und Lars Neufang. Kim Laura Scheibe, Katharina Fitschen und Silva Rshtunyan dürfen sich nun Sparkassenfachwirte nennen. Franziska Porath hat ihren Bankfachwirt erreicht. David Gerner und Marcel Niebuhr haben bei der Sparkasse Harburg-Buxtehude das 3,5 -jährige Trainee- und Studienprogramm durchlaufen und dürfen sich nun Sparkassenbetriebswirt nennen. Als Diplom-Bankbetriebswirt hat Fabian Koch sein Studium abgeschlossen. Und nach seinem Studium an der Frankfurt School of Finance & Management setzt Jens Georg seine Kenntnisse und Erfahrungen fortan als Certified Financial Planner mit laufender Zertifizierung zum Wohle der Sparkassenkunden ein.