Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Fast jeder zweite Niedersachse nimmt an Weiterbildung teil

Erwerbstätige und Auszubildende profitieren am häufigsten

(nw). In Niedersachsen haben 2014 rund 2,3 Mio. Bürger im Alter von 18 bis 64 Jahren (47 Prozent) an einer Weiterbildungsmaßnahme teilgenommen. Erwerbstätige (53 Prozent) und Auszubildende (50 Prozent) profitierten dabei am häufigsten von Weiterbildung. Aber auch die beiden schwerer erreichbaren Gruppen der Arbeitslosen und sonstigen Nicht-Erwerbstätigen beteiligten sich in erheblichem Ausmaß (40 bzw. 23 Prozent). Dies ist das Ergebnis der von TNS Infratest Sozialforschung durchgeführten Studie „Weiterbildung in Niedersachsen“, die das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur in Auftrag gegeben hat (Quelle: www.mwk.niedersachsen.de). Die Ergebnisse dieser Länderstudie werden in die aktuelle Bestandsaufnahme der niedersächsischen Erwachsenenbildung einfließen. Daraus werden Schlussfolgerungen für die Weiterentwicklung der niedersächsischen Erwachsenenbildung und die bedarfsgerechte Weiterbildungsplanung erarbeitet.