Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Hornbach neu in Lüneburg

In speziellen Qualifizierungsprogrammen wie Lieferanten- und Warenkundeschulungen sowie einer mehrwöchigen Standardeinarbeitungsphase hat sich das Team um Andre Nelle (li.) in anderen Hornbach-Märkten auf die neuen Aufgaben vorbereitet. (Foto: Hornbach)
cbh. Lüneburg. Seit dem 24. September hat im Ilmenau-Center in Lüneburg der 146. Bau- und Gartenmarkt der Hornbach-Baumarkt-AG geöffnet. Auf einer Verkaufsfläche von über 10.000 Quadratmetern präsentiert Hornbach ein Sortiment von rund 50.000 Artikeln für jedes denkbare Projekt. Weitere 50.000 Artikel sind bestellbar. Zur Ausstattung am ehemaligen Max-Bahr-Standort zählen ein integriertes Baustoffabhollager sowie eine ganze Reihe besonderer Fachabteilungen.
Der ehemalige Max-Bahr-Baumarkt wurde in vier Monaten in einen Projektbaumarkt nach Hornbach-Standard verwandelt. Die Inneneinrichtung unterscheidet sich deutlich vom Vorgänger-Markt: Mit Fachabteilungen wie Aquaristik, Bilder- und Rahmengalerie, Zooabteilung, Gartenmarkt, Bad- und Küchencenter, Farben-Kompetenz-Zentrum und Spezialeisenwarenabteilung bietet der Markt Heimwerkern, Gartenfreunden und Profis ein breites Angebot an Produkten und Dienstleistungen für jeden Anspruch.
Als zusätzlichen Service bietet Hornbach im Lüneburger Markt einen WLAN-Hotspot mit kostenloser und schneller Einwahl. So können die Kunden direkt am Regal mit Smartphone, Tablet und Co. im Internet recherchieren und beispielsweise Preise vergleichen - auch über externe Suchmaschinen
Die Filiale ist montags bis samstags von 7 bis 20 Uhr geöffnet. Weitere Infos unter www.hornbacher.de