Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mehr Azubis im Baugewerbe

(mum). Ausbildungsplätze im niedersächsischen Baugewerbe sind gefragter als im Vorjahr. Insgesamt erlernen mit dem neuen Ausbildungsjahr 3.745 junge Frauen und Männer einen Beruf in der Bauwirtschaft, das teilte der Baugewerbe-Verband Niedersachsen jetzt mit. Das ist gut ein Prozent mehr als im Vorjahr (3.713). Für Niedersachsen eine besonders erfreuliche Entwicklung, da im Bundesschnitt die Ausbildungszahlen um etwa zwei Prozent gesunken sind. Waren bundesweit 2012 noch 32.569 Ausbildungsverhältnisse registriert, verringerte sich diese Zahl auf 31.928.
Besonders nachgefragte Berufe im Baugewerbe sind nach wie vor Maurer (962 Azubis) und Zimmerer (705 Azubis). Wegen der guten Baukonjunktur können die niedersächsischen Firmen in diesen Berufszweigen verstärkt jungen Menschen eine Ausbildungsmöglichkeit anbieten.