Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Mit iPads macht das Lernen doppelt viel Spaß

Glückliche Gesichter bei den Schülern und Lehrern der Sprachenlernklasse der Grund- und Hauptschule Meckelfeld und den Vertretern des Regionalforums Landkreis Harburg der Stiftung für Stifter. (Foto:Sparkasse)
Die Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude unterstützt die Sprachlernklasse der Grund- und Hauptschule Meckelfeld mit 3.000 Euro
Die Schülerinnen und Schüler der Sprachlernklasse der Grund- und Hauptschule Meckelfeld strahlten mit ihren Lehrinnen Carina Reimers und Nele Brüggemann sowie Schulleiterin Andrea Salomon um die Wette. Der Grund: Die mit großer Vorfreude erwarteten Besucher der Stiftung für Stifter der Sparkasse Harburg-Buxtehude, Regionaldirektor Gerhard Oestreich und der Meckelfelder Filialleiter Thomas Müller, sowie Jan Bauer, Mitglied des Regionalforum Landkreis Harburg. Sie hatten einen 3.000-Euro-Scheck mitgebracht, der aus dem Topf des Regionalforum Landkreis Harburg der Stiftung für Stifter stammt. Ziel der Stiftung ist es, das gesellschaftliche Engagement vor Ort zu stärken. Dafür wurde die Stiftung mit Regionalforen für den Landkreis Harburg, den Bezirk Harburg und die Stadt Buxtehude von der Sparkasse mit Stiftungskapital ausgestattet. Besetzt sind die Regionalforen mit prominenten Vertretern aus der jeweiligen Region
Die finanzielle Unterstützung ist in der Meckelfelder Schule hochwillkommen. Mit dem Geld sind zehn iPads angeschafft worden, mit denen das Erlernen der deutschen Sprache gleich doppelt viel Spaß macht.
Die Flüchtlingskinder im Alter von sechs bis elf Jahren werden in einem mehrwöchigen Deutsch-Crashkurs mithilfe der modernen Kommunikationstechnik für die Teilnahme am "normalen" Unterricht fit gemacht. Schulleiterin Andrea Salomon: "Damit wird verhindert, dass die Schülerinnen und Schüler aus Syrien, Afghanistan, Polen und anderen Ländern dem etatmäßigen Unterricht nicht folgen können, weil sie noch nicht über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen. Das erleichtert auch deutlich die Arbeit der Lehrkräfte. So wird nämlich verhindert, dass Schüler ohne Deutschkenntnisse sich langweilen oder ausgeschlossen fühlen."
Den engagierten Lehrerinnen Carina Reimers und Nele Brüggemann gelingt es mit und ohne iPads, ihren aufmerksamen Schülern die deutsche Sprache auch mit grafischen Hilfsmitteln geradezu spielerisch zu vermitteln. Alle Absolventen der Sprachlernklasse sind mit großem Eifer bei der Sache. Davon konnten sich auch Sparkassen-Regionaldirektor Gerhard Oestreich, der Meckelfelder Filialleiter Thomas Müller sowie Jan Bauer überzeugen. "Die Spende hilft den Schülern hier an der Grund- und Hauptschule Meckelfeld bestens, schnell und effektiv die deutsche Sprache zu erlernen", sagte Regionaldirektor Oestreich. Insgesamt besuchen rund 420 Schülerinnen und Schüler die Einrichtung im Zentrum Meckelfelds. Rund die Hälfte von ihnen haben einen Migrationshintergrund. Sie werden von 35 Lehrkräften ebenso zielstrebig wie liebevoll betreut und unterrichtet.