Bitte klicken Sie zur Auswahl auf eines der folgenden vier Logos:

Peugeot 308 besser als der VW Golf?

Die Gäste genossen das „Angrillen“ im Autohaus Dello am Großmoorbogen (Foto: Dello)
 
Grillten für die Besucher (v.li.): Werner Kurth, Nadine Will und Rüdiger Neumann (Foto: Dello)
Angrillen bei Dello mit fünf Premieren
Autohaus zeigte neue attraktive Opel-Modelle und bot Herzhaftes

Das „Angrillen“ bei Opel ist jedes Jahr ein beliebter Treffpunkt für Autofans und Liebhaber leckerer Grillkost. Das Autohaus Dello am Großmoorbogen 3 lud dazu Ende Januar ein. Bei Opel wurden die neuen Modelle Opel Meriva, Opel Insignia Country Tourer, die neuen Opel Adam White Link und Adam Black Link sowie die beiden Sondermodelle Opel Astra Energy und Opel Corsa Energy vorgestellt.
„Wir freuen uns, dass so viele Besucher zu uns kamen, um sich über die attraktiven Opel-Modelle zu informieren“, sagt Teamleiter Lars van Hoof.
• Weitere Informationen: Tel. 040-77121-110

Wie schütze ich den Lack?
GTÜ testete zwölf Spezialpolituren gegen Schrammen im Autolack

Moderne Autolacke sind dank ihrer schützenden Klarlackschicht robust genug, um auch nach Jahren fast wie neu zu glänzen. Den schönen Schein stören jedoch mit der Zeit immer mehr Kratzer. „Dann verewigen sich Schrammen aus schlecht gewarteten Waschanlagen ebenso wie die Folgen unbedachten Parkens neben Sträuchern und Hecken oder Schleifspuren, die unachtsame Passanten mit Aktenkoffern und Einkaufstaschen hinterlassen haben“, sagt Carsten Metterhausen vom Harburger GTÜ-Ingenieurbüro am Lewenwerder 2, Tel. 040-796876-0.
Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat zusammen mit „auto motor und sport“ zwölf Kratzerpolituren in einer Preisspanne zwischen wenig mehr als einem und über 50 Euro verglichen. Acht Produkte, die auch ungeübten Anwendern keine Probleme bereiten sollten und vier Mittel, die sich eher an ein fachkundiges Publikum richten.
Platz 1 in der Kategorie für ungeübte Anwender belegte mit dem Prädikat „empfehlenswert“ das A1 Nano Kratzer Polish von Dr. O.K. Wack, knapp gefolgt von der besonders preiswerten Feinschleifpaste Hurrikan aus dem Westfalia agn Shop, die dafür das Prädikat GTÜ-Preis-Leistungssieger bekam.
Testsieger bei den Produkten für geübte Anwender wurde das „empfehlenswerte“ Sonax KratzerEntferner Set vor dem Quixx Lack Kratzer Entferner Repair System und dem Einkomponenten-Mittel Liqui Moly Schleif- und Polierpaste. Schlusslicht hier der bedingt empfehlenswerte Kratzer-Entferner von Presto mit Repair- und Finish-Paste.

Optimaler Fahrgenuss auf französische Art
Autohaus Peugeot Commerce GmbH bietet Erfolgsmodelle an /
Peugeot 308 neuer Gewinnertyp

Der neue Peugeot 308 ist erneut ein ernstzunehmender Golf-Konkurrent geworden. Er vermittelt ein großzügiges Raumgefühl - der Golf hat in der Beziehung das Nachsehen - und überzeugt durch viele praktische Details wie die ins Blickfeld des Fahrers gerückten Instrumente. Der Peugeot 308 überzeugt auch durch seine schlichte Eleganz, die klassisch-zeitlos wirkt.
Assistenzsysteme, die optional erhältlich sind, sorgen für zusätzliche Fahrsicherheit. Das Fahrwerk bietet besten Komfort.
„Jetzt bieten wir den Peugeot 308 City 82 VTi zu einem Preis ab 12.999 Euro an, wenn ein Fahrzeug in Zahlung gegeben wird“, sagt Verkaufsberater Pedro Fernandes. Auch für die beiden Peugeot-Erfolgsmodelle 2008 City 82 VTi und 208 City 68 VTi als Dreitürer gibt es spezielle Preiskonditionen. Die Verkaufsberater Mirko Dahm und Pedro Fernandes beraten gern ausführlich.
• Weitere Informationen unter Tel. 040-3008860

Gebrauchte zu sensationellen Preisen
Das Autohaus Hans Tesmer offeriert Mercedes-Modelle mit großen Preisvorteilen

Wer sich jetzt zu Jahresbeginn ein Fahrzeug aus dem vielfältigen Mercedes-Modellprogramm kaufen möchte, sollte zum Autohaus Hans Tesmer an den Großmoorbogen 23 kommen.
Das Verkaufsberater-Team hält eine große Auswahl an Jahreswagen, jungen Gebrauchten und Vorführwagen bereit.
Alle haben eines gemeinsam: das attraktive Preis-/Leistungsverhältnis. „Von der A-Klasse bis zur S-Klasse halten wir ein großes Spektrum bereit“, erläutert Verkaufsberater Andreas Blaufuß. So steht zum Beispiel ein Mercedes CLS 250 CDI, Baujahr 2012, mit nur 10.000 Kilometer Laufleistung mit Topausstattung für nur 49.480 Euro im Autohaus (Neupreis: ca. 77.000 Euro). Oder ein Kombi der E-Klasse (E 250 T CDI 4 Matic) mit Allrad aus dem Jahr 2013 mit nur 18.600 Kilometer zum Preis von nur 49.800 Euro. (NP: ca. 69.000 Euro).
• Weitere Informationen: Tel. 040-767000-0